Hallo?! WIR WERDEN GERADE AUSGERAUBT, IHR BLÖDES PACK!

Kommentar

Am Freitag, dem 7.Mai wird der Regierung im Bundestag eine Finanzermächtigung gegeben, Banken und Zockern 22.4 Milliarden Euro mehr vom Geld der Deutschen in den Rachen zu werfen, zum Verpulvern an der Börse, für deren Lebensläufe, für deren Familien, für deren hochherrschaftliche Lebens- und Wohnräume und miesen, weltzerstörerischen Pläne. Dieser Raubzug der Parteien-Kaste im Bundestag - ein Hochverrat -  wird mit dem Wort "soll" anstatt "darf" in der Obergrenze des Betrages im Gesetzentwurf versehen und als "Hilfe" für einen total kaputten und korrupten Staat Griechenland begründet, dessen superreiche Oberschicht wiederum selbst seit Jahrzehnten unter tatkräftiger Hilfe solcher Banken wie Goldman Sachs und unter tatkräftigem Wegsehen der EU-Räteunion die Bilanzen des eigenen Staates fälscht und die Bevölkerung ausplündert.

Das alles passiert am Freitag Vormittag. Freitag Nacht entdeckt die deutsche Regierung dann gemeiiiiiiinsam mit den Brüsseler Räten, in Absprache mit dem IWF und der US-Regierung, dass wir leider nochmal 123 Milliarden Euro oben drauf packen müssen, für einen "Notfallfonds", eine "Zweckgesellschaft", für ein "wir benennen es einfach immer wieder um, damit ihr nicht begreift, dass es immer das Gleiche ist, nämlich ein Totalausverkauf und Ruin dieser Republik, damit die sich endlich ergibt und wir unsere wahnsinnigen Pläne einer neuen Blockbildung und Unterwerfung der Völker Europas unter eine Sowjetunion der Banken und Konzerne durchbekommen".

Und was passiert? Nichts. Schweigen im Walde. Dumme Gesichter. Hirnerweichende Ausreden und feiges Gewäsch. Jammertiraden und "man kann ja nichts machen". Schwachsinn und Armgeruder, Kopfgeschüttel und Armgehebe, der Blick auf die Uhr und Richtung Ausgang, sind wir nicht alle ein bisschen Made, ich kann doch auch nichts dafür. Blablabla.

So eine Schande von Untertanen-Volk hat doch die Geschichte noch nicht gesehen. Sagt mal - schämt Ihr Euch gar nicht? Ja natürlich schämt Ihr Euch, Ihr Vollidioten, weil sie Euch mal wieder plündern und Ihr denkt, Ihr habt das verdient- nicht das Geld, die Bestrafung. Weil Ihr krank im Schädel seid und meint, Ihr seid schlecht, die Welt sei es hiermit auch, das ganze Land sowieso, man müsse eben ordentlich Schlechtmensch sein, nieder mit  den Guten, jaaaaa, plündern, rauben, belügen, das ist doch normal, wir machen alle nur unsere Arbeit die wir bekommen haben durch Leute die genauso drauf sind wie wir jetzt, also feste, feste, feste, so feste es nur geht...

Alle Eliten stecken seit Jahrzehnten hier unter einer Decke, weil Elite gar nichts heisst, gar nichts, außer oben zu sitzen und machen zu können, was man will. Die Neuen müssen buckeln und gedemütigt werden, damit sie genauso fertig und kaputt sind wie diejenigen, die sie nach oben durchgelassen haben. Denn durchgelassen werden nur die Lügner und Betrüger, die Feiglinge und Deppen, die Verräter und Anpasser. Denn wäre das nicht so, würde die ganze Sache sofort auffliegen. Auch ein kleines Licht scheint hell in der Finsternis. Von einem Stern mal ganz zu schweigen.

Leute - reißt Euch jetzt mal zusammen. Ihr seid nicht schlecht, Ihr seid einfach Idioten, weil man Euch konsequent dazu erzogen hat, weil man Euch von vornherein auf eine bestimmte ausführende Arbeit konditioniert hat. Oder Ihr seid Schurken, weil Ihr gelernt habt, nur so zu etwas zu kommen, wenn Ihr eigenständig seid, im Wildwasser einer Betrügermaschinerie die im Allgemeinen "Wirtschaft" genannt wird. Im Grunde genommen seid Ihr aber alles nette Leute. Nur was zu Fressen braucht Ihr, bitte sehr und manchmal was zu Lachen. Weil das so ist, gibt man Euch ständig was zu Lachen über das Elend anderer Leute, denen es schlechter geht als Euch. Das macht Euch dann richtig Spass, weil Ihr nämlich keinen besseren Spass kennengelernt oder diesen schon vergessen habt, nämlich wie es ist, wenn die vermeintlich Schwächeren sich zusammen tun und die Schlechtmenschen in die Flucht schlagen und das mit Schmackes.

Also greift zum Telefonhörer und ruft jemanden an, dem Ihr noch vertraut. Einen oder eine wird es noch geben auf dieser Welt. Versucht es mal. Und dann besprecht diese Situation, in der wir alle stecken; packt endlich aus, sagt was Ihr denkt oder sagt, dass Ihr nicht mehr denken könnt, weil es Euch weh tut in den Eingeweiden, aber macht um Himmels Willen endlich Euer Maul auf. Dieses Schweigen hier, dieses Schweigen der Lämmer, das hält doch der letzte Sapiens nicht mehr aus.

Und wenn Ihr es dann endlich einmal geschafft habt Euch Euren Dreck von der Seele zu reden (ohne den Gegenüber einfach zuzumüllen), wenn Ihr gemerkt habt dass es noch normale Menschen gibt, dann überlegt, ob Ihr vielleicht doch dazu gehört. Überlegt, ob Ihr vielleicht doch nicht verrückt seid, sondern dieser Staat, diese Gesellschaftsstruktur, die Informationsindustrie, die Banken, die Parteien-Kaste und Wirtschaftsakademiker, all die winzigen Minderheiten der Entscheider und Spieler, der Bosse und "Spindoktoren", der Lügner, Manipulatoren und Monopolisten, die zusammen nicht einmal 1 Prozent der Bevölkerung ausmachen, aber den Rest für sich ausbeuten kann, weil der es zuläßt.

Und wenn Ihr dann zum Entschluss gekommen seid, wenn Ihr endlich zu dem Schluss gekommen seid nicht total durchgeknallt zu sein, sondern im Gegenteil noch so etwas wie Menschenwürde zu besitzen, eine unsterbliche Seele auf der nicht herum getrampelt werden darf und einen wachen Geist, der sieht, was geschieht, dann, liebe Bürger der Republik -

benehmt Ihr Euch auch so.

Comments are closed.