Präsident des IFIB fordert zinsfreies Banking für Finanzsystem in Indien

Mit zinslosen Krediten die Wirtschaft stärken und Zins-Spekulanten einen Riegel vorschieben - Wirtschaftsseminar in Dschidda mit prominenter Unterstützung

Der Präsident des Indian Forum for Interest-Free Banking Omar Abubacker forderte in Jeddah umfassende strukturelle Veränderungen im weltweiten Banken-und Finanzsektor, um eine führende Rolle bei der Armutsbekämpfung zu spielen und die Teilnahme der Bevölkerung an nationalen Aufbaubemühungen zu fördern.

Abubacker rief die indische Regierung auf, die notwendigen Änderungen im Bankengesetz vorzunehmen, um das Interesse für zinslose Dienstleistungen zu wecken, die zu einem massiven Kapitalfluss in der Volkswirtschaft führen und eine stärkere Entwicklung des Landes bewirken würden.

Er stellte den Plan des IFIB vor, ein grosses Seminar über zinslose Banken im Holiday Inn in Dschidda am 27. Februar 2010 zu organisieren, um die Unterstützung der Bevölkerung für das System zu mobilisieren.

Der Präsident des IFIB sagte, dass ein Memorandum für anspruchsvolle zinslose Bankendienstleistungen in Indien auf dem Seminar präsentiert und dem Premierminister Manmohan Singh bei seinem nächsten Besuch in Riad vorgestellt werden wird.

Im Rahmen dieses Seminars werden prominente Redner wie Umer Chapra, Preisträger des King Faisal International Award und Vorstandsvorsitzender der Doha-Bank, R. Seetharam, eine Autorität im islamischen Banking sowie Mohammed Obaidullah, leitender Ökonom und Unterstützer des islamischen Finanzwesens zu diesem Thema auftreten, schrieb Arab News am 22.Februar.

"Wir haben Mazen Batterjee, den stellvertretenden Vorsitzenden der Industrie- und Handelskammer von Jeddah eingeladen, um das Seminar zu eröffnen."

sagte Abubacker und dass das Seminar von den Mitgliedern der ausländischen indischen Gemeinde von Dschidda besucht werden wird. Weiterhin sagte der Präsident des IFIB über die Bedeutung und Auswirkungen zinsloser Banken in Indien

"Es stärkt durch Steigerung der Produktion und Exporte nicht nur die Lage der Armen, sondern auch die des Volkes."

und verwies auf die Vorteile, die die Menschen in Indien durch zinslose Banken erhalten werden.

"Die Unternehmen und Fabriken werden in der Lage sein, ihre Produkte zu günstigeren Tarifen auf den Markt zu bringen und das wird die Kaufkraft der Menschen erhöhen."

Das zinslose Finanzsystem wird dazu führen, dass die Herstellungskosten reduziert werden. Dies würde auch die Preise von Produkten senken und damit zu steigende Umsätze führen, wenn die Zahlung von Zinsen entfalle, führte Abubacker aus.

"Aus meiner Sicht sollte sich das islamische Finanzsystem einem inneren Strukturwandel unterziehen und eine neue Methode für den Austausch zum Nutzen der gesamten Arbeitskräfte entwickeln, so dass ein Anteil des Gewinns den Unternehmen erhalten bleibt."

Abubacker forderte die Führer des islamischen Finanzsystems auf, ein Überwachungssystem einzurichten, um die Preise und die Inflation unter Kontrolle zu bringen.

"Wenn wir zu niedrigeren Preisen verkaufen, werden unsere Produkte in hohem Masse wettbewerbsfähig auf den internationalen Märkten. Dies wird das Exportvolumen des Landes steigern."

Zusätzlich würde das zinslose Banken- und Finanzsystem dazu beitragen, die Wirtschaft durch Verhinderung des spekulativen Handels zu stabilisieren.

"Es kann die Investitionsrechte, Eigentumsrechte, Arbeitsrechte und die sozialen Rechte durch das Prinzip des Teilens schützen und dies wird den Fortschritt und Wohlstand aller Bürger von oben nach unten gewährleisten."

Quelle: http://arabnews.com/economy/islamicfinance/article20550.ece

Comments are closed.