Weisses Haus: G8-Frühjahrsgipfel von Chicago nach Camp David verlegt

Weisses Haus: G8-Frühjahrsgipfel von Chicago nach Camp David verlegt
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Strategie der Furcht vor Demonstranten in Washington: Aufspaltung der erstarkenden Massenprotestbewegung – ein taktischer Rückzug der US-Regierung vor der Bevölkerung

Der in zwei Monaten stattfindende G8-Gipfel wurde von Chicago im US-Bundesstaat Illinois nach Camp David in Maryland, dem Privatsitz des amtierenden US-Präsidenten in der Nähe von Washington D.C. verschoben, obwohl der NATO-Gipfel, der für das gleiche Wochenende in Chicago am McCormick Place angesetzt ist, dort weiter wie geplant stattfinden wird.

Verschiedene Bürgerrechtsbewegungen, Veranstalter der Demonstrationen und die Occupy Wall Street-Teilnehmer hatten damit begonnen sich organisatorisch gemeinsam zu einer einzigen grossen Protestbewegung gegen die beiden Gipfeltreffen zu vereinen.

Am Nachmittag des 5.März 2012 teilte das Pressebüro des Weissen Hauses in Washington ohne weitere Erklärung für die Änderung des Veranstaltungsortes mit, dass der Präsident seine Kollegen, die G8-Staats- und Regierungschefs – Teilnehmer sind die Vereinigten Staaten von Amerika, Russland, Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, Grossbritannien und die Europäische Union – für den reibungslosen Ablauf der Gespräche am 18. und 19. Mai nach Camp David einlädt, um ein breites Spektrum an wirtschaftlichen, politischen und Sicherheitsfragen zu diskutieren.

Der Präsident wird anschliessend seine NATO-Verbündeten und Partner in seiner Heimatstadt Chicago auf dem NATO-Gipfel am 20. und 21.Mai begrüssen. Dort wird Obama seine Bemühungen verstärken, um auch weiterhin zu gewährleisten, dass das Atlantische Bündnis das erfolgreichste Bündnis der Geschichte bleibt. Schwerpunkt wird das Absprechen des weiteren Vorgehens in Afghanistan sein, hiess es von offizieller Stelle.(1)

Presseerklärung des Weissen Hauses:

In May, the United States looks forward to hosting the G-8 and NATO Summits. To facilitate a free-flowing discussion with our close G-8 partners, the President is inviting his fellow G-8 leaders to Camp David on May 18-19 for the G-8 Summit, which will address a broad range of economic, political and security issues. The President will then welcome NATO allies and partners to his hometown of Chicago for the NATO Summit on May 20-21, which will be the premier opportunity this year for the President to continue his efforts to strengthen NATO in order to ensure that the Atlantic Alliance remains the most successful alliance in history, while charting the way forward in Afghanistan.

Noch am Montagmorgen hatte der Bürgermeister Chicagos und ehemalige Stabschef des Weissen Hauses, Emanuel Rahm, seine Befriedigung darüber geäussert, dass Chicago als Veranstaltungsort ausgewählt wurde als Geschäftsleute der Innenstadt ihre Befürchtungen vor heftigen Protesten der Demonstranten vortrugen und die ihre Schaufenster vor den zu erwartenden Konflikten zwischen diesen mit den Sicherheitskräften verbarrikadieren wollten.

“Ich denke, dies ist eine einmalige Gelegenheit für Chicago, um sich der Welt vorzustellen; und für die Welt, die Stadt Chicago zu sehen. Ich denke, unsere Polizeibehörde ist hoch trainiert, sehr professionell, mit der richtigen Führung”, so Rahm zu den beiden umstrittenen Events der Globalisten.

Nachdem Rahm Kenntnis über die Planänderung der Regierung erhielt, erklärte er in einem schriftlichen Statement die gleiche Genugtuung, die sich nur noch auf den NATO-Gipfel bezog.(2)

Update

Statement um 2.24 Uhr von Ward Reilly zum Ortswechsel des G8-Gipfels auf Facebook:

“Die Aufspaltung des G8- und des NATO-Gipfels ist ein Geschenk an die Bewegung. Es gibt nun allen Menschen, die sich nicht leisten konnten, am 18. bis 20. Mai nach Chicago zu reisen, die Chance, einen ernsthaften Protest in Camp David zur selben Zeit zu inszenieren. Es sind 65 Meilen nordwestlich von DC, und zwei Proteste sind besser als einer. :)

Jetzt habt ihr ZWEI Orte um die sich gekümmert werden kann – und wir sind ÜBERALL.”

Orginalpost:

“The splitting of the G8 and the NATO summit is a gift to the Movement. It will now give all the people that couldn’t afford to travel to Chicago May 18-20 a chance to stage a serious protest at Camp David at the same time, 65 miles NW of D.C.,,, and 2 protests are better than one. :>)

The G8 is simply the leaders of 8 countries, getting together to make financial decisions. The NATO Summit will have reps from 28 countries, and the combined military spending of all NATO members constitutes over 70% of the world’s defense spending.

Watch for some announcement declaring the G8 was moved for “security reasons”. Occupy that, Homeland Security! Now you have TWO places to worry about, and we are EVERYWHERE.”

Artikel zum Thema

21.02.2012 Washington: US-Truppen ziehen vor das Weisse Haus
Am 20. Februar 2012 kam es zu einem Truppenaufmarsch von hunderten Armeemitgliedern mehrerer Waffengattungen und Unterstützer vor dem Regierungsgebäude in Washington. Die Soldaten traten nicht zur Ehrenparade des amtierenden US-Präsidenten an, der seinen Sympathiebonus während seiner Amtszeit verspielt hat.

01.10.2010 Rahm Emanuel will Bürgermeister von Chicago werden

Quellen:
(1) http://www.whitehouse.gov/the-press-office/2012/03/05/statement-press-secretary-g-8-and-nato-summits
(2) http://chicago.cbslocal.com/2012/03/05/g8-summit-moved-to-camp-david/

Werbung

Automatisiert ausgesuchte Artikel zum Thema:

Dieser Beitrag wurde in Politik, Diplomatie veröffentlicht und getaggt , , , , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.
  • Werbung


  • Wichtige Artikel

  • Aktuelle Meldungen


  • Meist gelesene Artikel der Woche

  • Kategorien

  • Archive


  • Meta