820 Milliarden Euro: EZB-Gelddruckerei überschüttet die Wucherer, die schütten zurück

Posted on

Die "Übernacht-Einlagen", die "Angstkasse", oder besser: das Gelddepot des weltweiten Finanzkartells bei ihrer persönlichen Gelddruckerei, der Frankfurter Zentralbank des Euro-Systems, ist innerhalb von drei Tagen um weitere 43 Milliarden Euro auf über 820 Milliarden Euro explodiert. Die kapitalistische Informationsindustrie, ebenso wie die in zwei Jahrzehnten des Krieges und der weltweiten Expansion des unkontrollierten Interbankensystems ("Globalisierung") versauten "öffentlich-rechtlichen" Medien erzählen dazu nur Dreck daher oder schweigen völlig.

Der kranke Kapitalismus

Posted on

Die im Besitz kommerzieller Banken befindliche Zentralbank der USA "Fed" unter Ben Bernanke erfindet im Zusammenspiel mit der Regierung der USA durch Staatsanleihen 900 Milliarden Dollar und leitet sie über die kommerziellen Banken an den Staat weiter. Das ist krank und bedarf einer kurzen Erläuterung des gigantischen Betrugssystems in dem wir leben - dem postmodernen, […]