Kalte Rache

ALS „EVET“, wie er auf russisch genannt wird, vor vier Jahren seine Knessetfraktion auswählte, handelte er wie immer aus dem Bauch heraus. Keinen Unsinn über Demokratie, Vorwahlen oder Ähnliches. Es gibt einen Führer, und der Führer entscheidet.

Da gab es diese wunderschöne, junge Frau aus Petersburg, Anastasia Michaeli. Nicht sehr
intelligent, vielleicht, aber während langweiliger Knessetsitzungen gut zum Ansehen.

weiterlesen