Südkoreaner gehen für mehr Demokratie in ihrem Land auf die Strasse

Posted on

In Südkorea gingen gestern abend dreiunddreissigtausend Menschen zu Protestkundgebungen auf die Strasse. In Seoul und anderen Provinzstädten begingen sie die Feiern zum Gedenken des Jahrestages des 10. Juni der Pro-Demokratie-Bewegung und protestierten friedlich gegen die Regierung von Präsident Lee Myung-bak im Zusammenhang mit dem Tod seines unmittelbaren Vorgängers, Roh Moo-hyun.