Geheimsitzung in Denkfabrik der AIPAC mit Hagel, Livni, FSA zu Syrien und Iran

Posted on

Morgen, am 9.Mai 2013 veranstaltet unter Ausschluss der Öffentlichkeit das Washington Institute for Near East Policy (WINEP) als Ableger des American Israel Public Affairs Committee (AIPAC) das jährliche Symposium “2013 Soref Symposium” im Ritz-Carlton-Hotel in Washington.

Zu dieser Konferenz werden U.S.-Verteidigungsminister Chuck Hagel, die israelische Ex-Ministerin Livni, die heute mit U.S.-Aussenminister John Kerry in Rom zusammentrifft, in intimer Runde mit den Stellvertreterkriegs-Kommandeuren der “Freien Syrischen Armee” den weiteren Verlauf des Vorgehens gegen die syrische Armee und den Sturz der Regierung in Damaskus abstimmen.

Frieden und Wassermelonen

Posted on

Als ich Mitte der 50er-Jahre nach einer Persönlichkeit Ausschau hielt, die vielleicht David Ben Gurion im Amt des Ministerpräsidenten ablösen könnte, dachte ich an Goldmann. Er hatte das notwendige Format und war bei moderaten Zionisten beliebt. Was nicht weniger bedeutsam war: er hatte eine klare Meinung. Vom ersten Tag des Staates Israel an hatte er vorgeschlagen, dass Israel eine „nahöstliche Schweiz“ werden möge, neutral zwischen den USA und der Sowjetunion. Für ihn war Frieden mit den Arabern für die Zukunft Israels absolut notwendig.

Willkommen, Chuck!

Posted on

Vielleicht ist es sein Kriegserlebnis. Er wurde für seine Tapferkeit im Vietnam-Krieg (den ich verabscheute) ausgezeichnet. Er war nur ein Sergeant. Da ich nur ein Korporal in unserm Krieg von 1948 war, sehe ich mit Begeisterung, dass ein Unteroffizier Verteidigungsminister werden soll.
Wie so viele Veteranen, die den Krieg aus nächster Nähe erlebt haben (wie ich auch), ist er ein Kriegsfeind geworden. Großartig!

Der Edelmann und das Pferd

Posted on

„HALB UND HALB,“ habe der verstorbene Ministerpräsident Levi Eshkol geantwortet, als er gefragt worden sei, ob er Tee oder Kaffee wünschte. Dieser Scherz sollte seine zögerliche Haltung am Vorabend des Sechs-Tage-Krieges parodieren. (Übrigens: geheime Dokumente, die in dieser Woche veröffentlicht wurden, zeigen Eshkol in einem ganz anderen Licht.)

The Nobleman and the Horse

Posted on

“HALF AND HALF,” the late Prime Minister, Levi Eshkol, is said to have answered, when asked whether he wanted tea or coffee. This joke was intended to parody his hesitation on the eve of the Six-day War. (Though secret documents published this week show Eshkol in a very different light.)