Likud-Gehirn Lauder: Mea Culpa mit Schwung

Der Präsident des jüdischen Weltkongresses Ronald Lauder warnt in der "New York Times" vor "Israels Kapitulation vor religiösen Extremisten", dessen Transformation zu einem "semi-theokratischen" Staat, dessen Entfremdung mit einem "großen Teil" der jüdischen Gemeinden weltweit und pocht eindringlich auf die Zwei-Staaten-Lösung.

Ach nee. Tatsächlich?

Ein Kommentar dazu, von Chemi Shalev in der "Haaretz":

"Der Alarm, den der jüdische Repräsentant ("leader") und Medien-Magnat in der New York Times geschlagen hat, ist zu wenig und wahrscheinlich zu spät."

Nun ja. Um so mehr muss es nun für die vielen Zurückgebliebenen heißen: Aufschließen! Und zwar hurtig, hurtig!

(...)

Artikel zum Thema:

08.03.2018 Palästina: Abbas, Fatah, P.L.O. weiter auf allen Vieren

by

Ich bin Autor