NARU App: Danke für über tausend Installationen

Aktuelles Internet,Presse,Musik,Film Radio Utopie Unabhängige Medien

Ein persönlicher Kommentar.

Am 5. Oktober machten wir in dieser Online-Zeitung NARU öffentlich,  die vom Künstler Cie entwickelte Application unserer Nachrichtenagentur Radio Utopie für Nutzer von Mobilcomputern ("Tablets", "Smartphones") mit Android Betriebsystem. Elf Tage später ist NARU bei über tausend Installationen.

Sicher, manch ein gesponsorter Informant wird jetzt sagen: "Das ist nicht viel!". Aber Tausend sind auch kein Pappenstil. Und was nicht ist, das kann noch werden...

Der oberste Abrissverwalter der seit Jahrzehnten spieltheoretisch-paneuropäisch ideologisierten, ultrakapitalistischen, imperialistischen und verfassungsfeindlichen Verräterpartei, Sigmar Gabriel, schrieb am 16. Mai 2014 in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung":

"Im „Informationskapitalismus“, in dem Daten zum neuen Goldstandard werden, wird Datensicherheit zum Standortfaktor. Ich bin sicher, wir verfügen in Deutschland und Europa über den wissenschaftlichen Erfindergeist, über die politische und ökonomische Innovationskraft, um Selbstbestimmung, Sicherheit, würdige Arbeit zu unserem Markenzeichen in der Ära der digitalen Ökonomie zu machen."

Wie alle anderen im Internet Arbeitenden haben wir alles was wir haben nur dem konsequenten Kampf und Sieg über die sogenannte "Sozialdemokratische Partei Deutschlands" zu verdanken. Nichts geht mit dieser Partei, jedenfalls nichts Gutes. Nur gegen sie. Das gilt auch für die Gysi GmbH, auch für Bündnis 90/Die Grünen, auch für die Piratenpartei. Alle stellen sie unseren effektiv einzigen Schutz vor Willkür und Polizeistaat in Frage und wollen ihn beseitigen: das Grundgesetz. Dieser Angriff, auf alles was wir Immaterielles und damit auch Materielles haben, macht alle diese Parteien objektiv zu unserem politischen Feind und zum politischen Feind jedes einzelnen Menschen in dieser Republik. Deren Bürgerinnen und Bürger nennen den weltweit höchsten Rechtsstandard ihr Eigen nennt, wenn auch zumeist ohne dies (oder irgendetwas anderes) zu begreifen.

Radio Utopie schrieb in seiner Erklärung der Grundwerte am 27. Juni 2010:

Wir versuchen, der Demokratie als einzig möglicher Organisationsform in Gesellschaft von Millionen und Milliarden Menschen nützlich zu sein und jede Form der institutionellen, finanziellen, wirtschaftlichen und kulturellen Ausbeutung und Herrschaft des Menschen über den Menschen nach Kräften zu überwinden und zu besiegen.

Unseren geschaffenen Mehrwert, das Ergebnis unserer Arbeit an in Privatbesitz befindlichen Produktionsmitteln (informationstechnische Systeme / Computer), stellen wir allen kostenlos zur Verfügung. Der Zugang zu unseren Artikeln ist kostenfrei und bleibt es auch. Das ist unser Informations-, Wissens- und Bildungssozialismus als Kunst- und Kreativproletarier des Digitalen Zeitalters im 21.Jahrhundert."

Wie Ihr nun uns dabei helfen könnt NARU und unser interaktives, soziales / sozialistisches Prinzip zu verbreiten, damit wir wiederum explizit unabhängigen Medien und Kunstschaffenden kostenfrei helfen und deren Inhalte verbreiten und alle anderen über das (geo)politische und kulturelle Geschehen informieren können:

- eine Review im Google Play Store schreiben,

- gerade als zwei- oder mehrsprachige Personen NARU im englischsprachigen Raum weiterempfehlen,

- Euren Freundinnen und Freunden (was auch immer Ihr darunter versteht) versuchen das interaktive Prinzip von NARU bzw der Nachrichtenagentur zu erklären, gerade denen, die Tage, Wochen, Monate oder gar Jahre Arbeit in einen Film, ein Album, eine Webseite, ein Video oder einen Artikel investieren und dann zu doof sind 30 Sekunden aufzuwenden um ihr Werk in unseren Postkasten zu werfen und so zu multiplizieren.

Mein persönlicher Dank geht an all diejenigen die uns über die Jahre unterstützt haben. Mein besonderer Dank geht an die Spenderinnen und Spender. Ihr seid der lebendige Beweis für eine andere Welt, neben der des totalversauenden Kapitalismus und seiner heuchlerischen, räuberischen Untertanen. Zur Hölle mit diesem und mit diesem Drecks-Moloch, der sich "Europa" nennt: ein Haufen mieser Menschenschinder, den wir fertig machen werden. Den paneuropäisch-transatlantischen Imperialisten, gerade den Contras die sich als Sozialdemokraten, Sozialisten und Linke tarnen, sei gesagt: Ich schmeiss euch und eure ferngelenkten Fantomparteien auf den Müllhaufen der Geschichte und stopf euch vorher noch euren "Euro"-Kapitalismus in euer verlogenes Schandmaul. Und wenn es das vorletzte ist was ich tue.

Den echten und tatsächlichen Leserinnen und Lesern von Radio Utopie: Vorwärts. Und versucht wenigstens nichts zu vergessen. Uns allen viel Glück.