Wie Beppe Grillo 1998 die Zukunft voraussah

Beppe Grillo 1998

Der Gründer der Fünf Sterne Bewegung Italiens, Beppe Grillo, über das Geldsystem und vier mächtige Banker der Welt als die "Vier Reiter der Apokalypse" - in 1998.

Es sind bisher nur wenige Übersetzungen von Auftritten und Reden Beppe Grillos im deutschsprachigen Bereich aufgetaucht. Das hat seinen Grund.

Es gibt auch in der Republik Deutschland, und weit darüber hinaus, eine Menge einflussreicher Leute, die seit langer, langer Zeit Angst vor diesem Mann haben müssen.

Hier nun ein Auftritt des italienischen Volkshelden im Jahre 1998. Es ist fast so, als wäre es heute gewesen. Allen, die in über elf Jahren standhaft gegen einen nach der Macht greifenden totalen Kapitalismus und weltweiten Krieg geblieben sind, wird es ein Urlaub von einer verrückt gewordenen Welt sein. Allen anderen wird es kalt den Rücken herunterlaufen.

Vor fast fünfzehn Jahren amtierte als Präsident des Zentralbanksystems der Vereinigten Staaten von Amerika ("Fed") Alan Greenspan, als Präsident der Bundesbank von Deutschland Hans Tietmeyer, als Präsident der 1882 im Kaiserreich gegründeten Zentralbank Japans Yasuo Matsushita (ebenfalls Direktor der 1931 gegründeten "Bank für Internationalen Zahlungsausgleich" / "Bank for International Settlements") und als Präsident der Zentralbank Italiens (Banca d´Italia) Antonio Fazio.

Es ist nun nicht allein wie Beppe Grillo diese hochehrenwerten Herrschaften da vor fast fünfzehn Jahren auseinander nimmt. Allein dass er es tut, während für die Allermeisten das Geldsystem des Kapitalismus überhaupt kein Thema war und das Euro-Finanzsystem in einer Vielzahl europäischer Demokratien der Ende 2009 aufgelösten "Europäischen Gemeinschaft" installiert wurde, muss (vorsichtig formuliert) als vorausschauend bezeichnet werden.

"Tatsächlich sind wir in der Hand von Mächten, die wir uns nicht einmal vorstellen können. I.W.F., Weltbank. Leute die, weit von uns entfernt, darüber entscheiden welches verdammte Wasser wir in Jahrzehnten trinken dürfen.  Wir werden nie fähig sein zu wissen, wer diese Leute sind. Warum? Weil wir denken, dass die Politiker die Regierenden sind. Dabei wachen die Kräfte bereits auf. Wir nähern uns dem großen Wendepunkt."

"Der Unterschied zwischen einem Hund und einem Banker ist, wenn Du etwas wirfst, bringt es der Hund zu Dir zurück."

"Von unserem Geld bezahlt, hat (Anm.: der damalige Präsident der Bundesbank) Tietmeyer bereits Duisenberg zum Präsidenten der Europäischen Zentralbank mit Sitz in Frankfurt ernannt. Ein Mann der entscheiden wird ob Dein Haus etwas wert ist, ob Dein Sohn auf eine Universität gehen kann oder ob Dein Haar wächst. Es wird bestimmt von einem Mann, ernannt von diesem verrotteten Würstel: Tietmeyer!"

"Sie sind die Präsidenten von vier Banken die Geld drucken und verleihen. Sie drucken Geld und verleihen...drucken und verleihen...Wir können gar nicht mehr begreifen, was die Wahrheit ist. Wir können gar nicht mehr verstehen, ob die Medizin für uns gut oder schlecht ist. Ob ein Beitrag in den Nachrichten wahr ist oder nicht. Wir können die Schulden nicht mehr vom Kredit unterscheiden, oder können wir? Ist es wahr, dass man uns endlos erzählt, dass unsere Staatsschulden 2,5 Millionen Milliarden Lire betragen? Wenn es einen Schuldner gibt, gibt es auch einen Gläubiger. Korrekt? Wem zum (Anm.: Übersetzung interpretierbar) Geier schulden wir dieses ganze Geld? Ich mein...wem zum Geier schulden wir dieses Geld, wegen dem sie mir seit 10 Jahren auf den Sack gehen? Uns selber? Schön, ich schulde es mir selbst, ich fordere einen Dreck ein, also sind wir quitt, fahrt zur Hölle (Anm.: Übersetzung interpretierbar). Richtig? Das ist ein Schuldensystem, das ist ein furchtbares System."

"Wir graben und holen das Gold aus einem Loch. Und nachdem wir es aus einem Loch gehoben haben, nehmen wir es und legen es in ein Loch unter einer Bank. Ich mein...von einem Loch ins nächste Loch. Heilige Sch..ße, bauen wir die Bank gleich auf dem ersten Loch und sch..ß drauf! Warum macht man das alles? Gold ist keine Ressource, wenn Du es aus einem Loch holst und unter einer Bank versteckst. Es ist nur ein Riesenaufwand. Es würde eine Ressource repräsentieren, wenn Du es zum Zahnarzt bringst um ein paar verdammte Kronen draus zu machen, oder zum Goldschmied um es zu verarbeiten, oder zu Elektrikern.  Aber wenn Du es stattdessen in einen Tresor steckst...? Dann bewerten es diese Leute um. Aber sie bewerten ein bloßes Nichts. Auf den Banken liegt nichts mehr, nicht einmal unsere Ersparnisse. Heute entsteht Geld aus Luft, Banken erzeugen es mit wenigen Tastenanschlägen am PC. *Bip!*... 1.000 Milliarden nach Mexiko, Mexiko geht Bankrott.  *Bip!*... 1.000 Milliarden nach Thailand, Thailand geht bankrott. Südkorea bankrott gegangen, in Indonesien essen sie ihre Rupien. (...) All dies könnte auch hier passieren, schon morgen."

"Wenn uns das Geld gehört...warum leihen sie es uns?"

"Jemand könnte fragen, ´Grillo, was zum Geier willst Du damit sagen? Die Bank von Italien ist die Bank des Staates Italien.´ Keineswegs! Die Banca d´Italia ist eine private Aktiengesellschaft, die im Besitz ist von zehn Versicherungen, zehn Stiftungen und zehn Banken. Das sind alles Aktienunternehmen, deren Besitzer immer dieselben sind. Wir werden niemals erfahren, wer sie sind. Aber es sind immer dieselben. Die Firmen haben ihren Sitz auf den Cayman Inseln. Sie drucken Geld, aus dem Nichts, und verleihen es an uns.

Es ist der Staat der es drucken sollte, wir müssen Geld zum Funktionieren bringen. Der Staat sollte sagen,

´Es gibt einen Mangel an Geld? Gut, ich drucke etwas und bringe es in Umlauf. Geld ist im Überfluss vorhanden? Ich ziehe etwas zurück und verbrenne es.´

All das um den Geldumlauf stabil zu halten, um Preise stabil zu halten. Geld wird gebraucht um Preise stabil zu halten und uns arbeiten zu lassen, es geht nur um bloße Stücke Papier. Trotzdem wird Geld von einer Aktiengesellschaft heraus gegeben. Geld sollte nicht so aussehen:

´Bank von Italien, Gouverneur, zahlbar an den Inhaber auf Abruf`

In einer zivilisierten Welt sollte Geld so aussehen:

´Republik von Italien´,

nicht `Bank von Italien´. `Eigentümerschaft des Inhabers´. Und an der Stelle der Unterschrift eines verdammten Gouverneurs sollte dort stehen

`Der Präsident der Republik´.

Er ist es, der unterschreiben sollte. Er würde etwas unternehmen, ein einziges Mal, mit dem er uns allen etwas Gutes tun würde."

+++

Anm.: Übersetzung ins Deutsche von you tube Nutzer johndoe3k5, nach einer vorhergehenden Übersetzung vom Italienischen ins Englische. Die in diesem Artikel verwendeten Zitate sind weitestgehend von der deutschen Übersetzung durch johndoe3k5 entnommen, weichen aber in Teilen davon ab.

Comments are closed.