Neun Prozent: Piraten-Schiff steigt in die Wolken

In der neuen Emnid-Umfrage erreicht die Piratenpartei 9 Prozent. Sie steigt damit innerhalb einer Woche um zwei Prozent. Noch geht dies nur auf Kosten der FDP, sowie der "sonstigen" Parteien, die wie die Piraten nicht im Bundestag vertreten sind. Aber auf Dauer wird man sich am Runden Tisch im Turm zu Babel mindestens auf Abstriche, wenn nicht auf Wasser und Brot einstellen müssen.

Das Ergebnis im Einzelnen (Angaben in Prozent, Differenz zur letzten Emnid-Umfrage in Klammern):

CDU und CSU: 32
SPD: 28
Bündnis 90/Die Grünen: 17
Piratenpartei: 9 (+2)
Die Linke: 7
FDP: 3 (-1)
Andere: 4 (-1)

So richtig ins Schwanken kommt die Machtarchitektur dieses Turms von Kapitalinteressen, Parteien-Oligarchie und Nomenklatura, wenn man in der FDP zur Einsicht gelangt wieder einen pro-demokratischen statt einen Pro-EU-Kurs einzuschlagen. Denn das Eintreten für Bürgerrechte ist naturgemäß mit dem Eintreten für den Erhalt dieser Bürgerrechte verbunden, alles andere wäre Heuchelei. Wer also das Grundgesetz in Frage stellt, ob für einen EU-Zentralstaat oder sonst etwas, kann keine Bürgerrechtspartei oder Grundrechtspartei sein.

Den Ergebnissen vom "Außen- und Europapolitischen Barcamp" der Piratenpartei wiederum, das am Wochenende in Potsdam stattfand, darf man gelassen entgegen sehn. Wer die Verständigung und Kooperation der Menschen in Europa mit der Diktatur des Kapitals und dem Staatsstreich gegen die europäischen Demokratien verwechselt, dürfte bei dieser Grundrechtspartei keine Chance haben.

(...)

Artikel zum Thema:

19.09.2011 Zum Wahlerfolg der Piratenpartei in Berlin und den Auswirkungen auf unsere Republik
1. Die Bevölkerung will politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Veränderungen. Sie verachtet die Nomenklatura der etablierten Parteien-Oligarchie und deren kleine Diener aus einem ganzem Herzen was sie noch hat, im Gegensatz zur sogenannten “politischen Klasse”. Die ist ein im Kern unpolitischer Sauhaufen, der von nichts eine Ahnung hat, weil er von nichts eine Ahnung haben muss, da den Vertretern dieser Klasse alle Entscheidungen vom Kapital oder/und intern übergeordneten und verdeckten Strukturen und Organisationen diktiert werden.
2. Das war nur die Spitze eines Eisbergs...

Comments are closed.