Live Bilder aus Ägypten: Einem Land platzt der Kragen

Ägypten: Die Bevölkerung des arabischen Landes nimmt sich ein Vorbild an Tunesien - in der gesamten Militärdiktatur unter Husni Mubarak (82), der seit fast 30 Jahren per Ausnahmezustand regiert, gehen die Menschen auf die Straße und senden als Volksreporter über die digitalen Infrastrukturen einer neuen Weltöffentlichkeit (wie die von schwedischen Programmierern entworfene Seite bambuser.com) live Bilder vom Ort des Geschehens rund um den Planeten.

Dabei merkt auch den Menschen in Ägypten an, dass sie die Zustände im eigenen Land einfach nicht mehr aushalten und sich gegen Fremdbestimmung und Diktatur auflehnen.

Die Volksbewegung in Ägypten, die sich vielschichtig zusammen setzt und vor allem über das Internet und Soziale Netzwerke wie Facebook kommuniziert, hat anlässlich des heutigen staatlichen "Tages der Polizei" zu einem "Tag der Revolution" aufgerufen (1). Zur Zeit laufen in Ägypten die größten Demonstrationen seit der Machtergreifung Mubaraks nach dem Attentat auf Anwar El Sadat am 6.Oktober 1981 und der anschliessenden Verhängung des Ausnahmezustands.

Der ehemalige Generaldirektor der Internationalen Atomenergie-Behörde (IAEO) Mohammed el Baradei stellte sich in einem aktuellen Interview hinter die Volksbewegung, die sich gegen Diktatur, Korruption, Folter und Willkür des Polizei-, Spionage- und Militärapparates des Mubarak-Regimes wendet, sowie Freiheit und Demokratie einfordert. In seinem Interview nahm El Baradei auch die Muslimbruderschaft Ägyptens in Schutz: diese habe in 5 Jahrzehnten nicht einen einzigen Akt der Gewalt begangen, so El Baradei. Auch diese Organisation dürfe vom demokratischen Prozess nicht ausgegrenzt, sondern müsse mit einbezogen werden, so der ehemalige IAEO-Direktor. (2)

Das Regime Mubaraks in Kairo deutete vor den Demonstrationen in einem dramatischen Schwenk seiner bisherigen Linie Zurückhaltung an: solange keine die Demonstranten keine Gewalt anwedeten, ließe man sie gewähren, so Innenminister Habib al Adli. (3)

Ergänzung 14.25 Uhr

Laut Angaben von Oppositionellen und Menschenrechts-Aktivisten ist Bambuser in Ägypten vor wenigen Minuten durch das Mubarak-Regime geblockt worden. (4)

Die letzten Live Bilder aus Ägypten via Bambuser sind hier zu finden.

Artikel zum Thema

23.01.2011 Die neue Macht des Wissens um die eigene Macht – demokratische Weltrevolution

Quellen:
(1) http://www.nytimes.com/2011/01/26/world/middleeast/26egypt.html
(2) http://www.spiegel.de/international/world/0,1518,741322,00.html
(3) http://derstandard.at/1295570772488/Oppositionelle-wollen-Revolution-und-Freiheit
(4) http://english.ahram.org.eg/NewsContent/1/0/4773/Egypt/Live-updates-Egypts-Day-of-Anger.aspx

Comments are closed.