Iran, Pakistan, Afghanistan: Sicherheitstreffen der Aussenminister „Einer für alle, alle für einen“

Gemeinsames Sicherheitsabkommen in Islamabad unterzeichnet.

Pakistans Aussenminister Shah Mehmood Qureshi, der iranische Aussenminister Manouchehr Mottaki und der afghanische Aussenminister Rangin Spanta Dafdar trafen sich am heutigen Samstag zu einem Meeting im Auswärtigen Amt in Islamabad.

Auf dem Treffen der Minister ging es um Fragen der Sicherheit in der Region, den Extremismus und den illegalen Handel mit Waffen und Drogen.

Sie unterzeichneten eine gemeinsame Erklärung zur Bekämpfung des Terrorismus und zu dem Wiederaufbau von Afghanistan.

Shah Mahmood Qureshi, der pakistanische Aussenminister sagte nach dem Treffen nach Angaben pakistanischer Medien

"Die Aussenminister haben sich heute dahingehend geeinigt, zu untersuchen, wie der regionale Ansatz zu der Anzahl der Herausforderungen, mit denen wir konfrontiert sind, zu fördern ist.

Wir sind der Meinung, dass ein regionaler, gemeinsamer, umfassender Ansatz erforderlich ist, um mit diesen Herausforderungen umzugehen."

Der iranische Aussenminister Manouchehr Mottaki hätte auf einer anschliessenden Pressekonferenz gesagt, dass der Gipfel darauf abgezielt hat, positive Veränderung in die Region zu bringen, hiess es.

"Wir sind zuversichtlich, dass wir in nicht allzu ferner Zukunft in dieser Situation einigen konstruktiven und positiven Wandel bewirken werden.

Extremismus, Terrorismus und Instabilität haben keine geographischen Grenzen.

Deshalb haben wir uns verständigt, geeint zu bleiben und dass jeder einzelne mit den anderen zusammen handelt."

Der afghanische Aussenminister Rangin Dadfar Spanta fügte hinzu

"Wir sind zusammen gekommen und sind bereit, diese Rolle zu spielen."

hiess es nach Medienberichten.

Bedauerlicherweise wurde nicht näher bekannt gegeben, welche terroristischen Gruppen die Aussenminister bekämpfen wollen.

Quelle: http://www.dawn.com/wps/wcm/connect/dawn-content-library/dawn/news/world/18-pakistan-afghanistan-and-iran-unite-to-fight-extremism-am-03

Comments are closed.