"Somalia, Iran und Pakistan sitzen in einem Boot"

Ausgerechnet Somalia, Iran und Pakistan vereint in einem Boot - fehlt nur noch Nordkorea und Afghanistan, dann hat man die aktuellen "Schurken" zusammen.(3)

 

Hochgerüstet sind sie mit Waffen und modernen Satellitenkommunikationstechnik, sicher auf die krumme Tour erworben, offiziell will keiner der Lieferant gewesen sein.

Bezwungen vom  Militär im Kampf gegen "üble Elemente", der zunehmend gemeinsam mit 16 weiteren Ländern geführt wird.

Natürlich darf man auch die Drogen nicht vergessen, die auch hier eine Rolle spielen.

Angriffe auf zivile Ziele haben sie vorher durchgeführt, was man aber nicht so recht beweisen kann. Aber Vermutungen kann man ja mal in den Raum stellen, irgendeiner wird das schon für bare Münze nehmen.

Ein Sinnbild tut sich da auf, liest man die Meldungen der letzten Berichte von gefangen genommenen bekifften "Piraten" durch die russische Marine.

Russische Technik erstaunt die Menschheit seit dem Start des ersten Sputniks immer wieder aufs Neue.

So sind ihre grossen Tanker wie die „NS Commander“ kleinen Schnellbooten bei weitem in der Wendigkeit überlegen und können diesen durch Ausweichmanöver und Ändern der Geschwindigkeit ein Schnippchen schlagen.(1)

Und wie es der Zufall so will, ist in der tiefen Weite des Ozeans auch gleich kompetente Hilfe in der Nähe, nicht weiter als 130 Seemeilen entfernt, das stolze Schlachtschiff „Admiral Pantelejew“, dass sich jetzt auf Piratenjagd spezialisiert hat, was für ein unrühmlicher Abstieg. Aber was nimmt man nicht alles in Kauf im Dienste höherer Interessen, denen man hilfreich zur Seite steht.

Die Frage, ob man dazu rechtlich befugt ist, ist auch noch nicht so ganz geklärt.(2) Müsste es eigentlich sein, wenn man zu so einem Einsatz, der viel Geld kostet, loszieht. Aber egal, wie vieles andere kann man dies auch hinterher klären, erst mal Ordnung schaffen ist die Devise.

Im aktuellen Fall wird von den somalischen, iranischen und pakistanischen Staatsbürgern von mutmasslichen Verdächtigen gesprochen. Die hatten bestimmt ganz vorbildlich ihre Pässe dabei, wie sich das für anständige Bürger so gehört - auch wenn man von Beruf "Pirat" ist.

Und den Angriff haben sie wahrscheinlich durchgeführt, ganz Genaues weiss man nicht.(4)

(Satire)

Quellen:
(1) http://de.rian.ru/society/20090428/121342510.html
(2) http://de.rian.ru/society/20090429/121363463.html
(3) http://de.rian.ru/safety/20090430/121397503.html
(4) http://de.rian.ru/safety/20090429/121360556.html