Finanzkartell: Deutsche haben 8.5 Billionen Euro Besitz zum Enteignen, wo ist das Problem?

Posted on

Der "Bundesverband deutscher Banken", also die Unterorganisation des weltweiten Finanzkartells "Institute of International Finance" IIF, in welchem die 420 größten und weltweit vernetzten Banken und Kapitalgesellschaften mit Geldschöpfungsmonopol organisiert sind, auch die mit Sitz in Deutschland, hat eine interessante Statistik herausgegeben. "Die Deutschen" besitzen real 8.5 Billionen Euro in Geldvermögen und Immobilien. In "Spiegel"-Schrift hieß das: hier gibt´s was zu holen. Und zwar um Zinsforderungen des IIF-Kartells von Staaten mit Euro-System zu bezahlen, die das Finanzkartell selbst in die Krise getrieben hat.

Der kranke Kapitalismus

Posted on

Die im Besitz kommerzieller Banken befindliche Zentralbank der USA "Fed" unter Ben Bernanke erfindet im Zusammenspiel mit der Regierung der USA durch Staatsanleihen 900 Milliarden Dollar und leitet sie über die kommerziellen Banken an den Staat weiter. Das ist krank und bedarf einer kurzen Erläuterung des gigantischen Betrugssystems in dem wir leben - dem postmodernen, […]