Deutsche Technik wird gesamten internationalen Transit von Marokko kontrollieren

Bevölkerungskontrolle

Deutsche biometrische Überwachungstechnik von Veridos für Marokkos Grenzen

Ein- und Ausreisen von einheimischen und ausländischen Personen sowie darüber geführte Statistiken inkl. längerfristigerer Datenspeicherung - Deutschland erlangt volle Kontrolle über den gesamten Grenzverkehr des nordafrikanischen Landes - wer, wann, wo, wie oft und wie lange.

Veridos, ein Joint Ventures der Bundesdruckerei GmbH und Giesecke & Devrient (G&D) hat den Grossauftrag von der marokkanischen Regierung erhalten, für die nationale Sicherheit des Landes zu sorgen.

Das Projekt enthält den Entwurf und den Aufbau eines nationalen Grenzkontrollsystems. Alle Seehäfen, Flughäfen und Grenzübergänge des Landes werden mit stationären und mobilen Geräten einschliesslich der gesamtem IT-Infrastruktur, die dafür benötigt wird, ausgestattet.

Die Technik basiert auf der Idendifikations-Plattform VeriGO, die von Veridos entwickelt wurde und ermöglicht die Integration von bereits bestehenden Infrastrukturen und Datenbanken der deutschen Firma in diesem Land auf einem regionalen Server.

Pässe und Reisedokumente werden mit VISOTEC Expert 600-Lesegeräten an eintausendsechshundert stationären Übergängen geprüft. Die Scanner erfassen die Fingerabdrücke und die Biometrie zur Gesichtserkennung.

Einhundertvierzig mobile Einheiten, die mit einem Laptop und Verbindung zum Server mit entsprechender Kommunikationstechnik ausgerüstet sind, gehören zum Lieferumfang.

Quelle: Biometric "Morocco selects biometric border control solution by Veridos" vom 21. März 2016