„Aus Stuttgart 21 klug werden“: Kundgebung am 6. Juni beim Evangelischen Kirchentag

Gesellschaft, Verhältnisse Kommunen, Regionen Veranstaltungen

Kundgebung gegen S21 beim Kirchentag am 06. Juni 2015Veranstaltungen der Bürgerbewegung gegen "Stuttgart 21" (S21) anlässlich des 35. Evangelischen Kirchentags in Stuttgart

Am 5. Februar 2011 erklärte das Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentags zur Einladung der Landeskirche Baden-Württemberg für 2015:

"Die Stadt des 35. Deutschen Evangelischen Kirchentages hat während der zurückliegenden Monate im Streit um das Projekt Stuttgart 21 neue Formen offener und öffentlicher Debatte erlebt. Nachhaltiger Protest und zivilgesellschaftliches Engagement haben eine landesweite Diskussion über die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an Entscheidungen in der Demokratie ausgelöst. In diesem Kontext hat der Kirchentag die Einladung nach Stuttgart besonders gern angenommen."

Am 3. bis 7. Juni 2015 findet nun der 35. Deutsche Evangelische Kirchentag in Stuttgart statt. Begleitend wird dazu die Bürgerbewegung gegen das urbane und verkehrsindustrielle Umbauprogramm "Stuttgart 21" in der Landeshauptstadt eine Ausstellung, mehrere Parkgebete und Führungen, sowie eine Kundgebung am 6. Juni veranstalten. Als Redner auftreten wird u.a. der Journalist Franz Alt.

Dazu Matthias von Herrmann, Pressesprecher der Parkschützer:

"Diese Anerkennung der Bürgerbewegung gegen S21 durch die Kirchentagsleitung wollen wir aufgreifen und in der Stadt präsent sein: Die Kirchentagsbesucher aus der ganzen Republik sollen sehen und erleben, dass in Stuttgart weiterhin viele Menschen gegen Stuttgart 21 auf die Straße gehen. Bei der Kundgebung am Samstag erwarten wir 8.000 Teilnehmer, die sich unter dem abgewandelten Kirchentagsmotto zusammenfinden: ´Aus Stuttgart 21 klug werden: oben bleiben!´"

Veranstaltungen der Bürgerbewegung gegen "Stuttgart 21" anlässlich des 35. Evangelischen Kirchentags:

Ausstellung
„Die Protestbewegung gegen Stuttgart 21 stellt sich vor“
Kurzfilme, Bücher, Kalender, Infomaterial, „Protest zum Anfassen“ und
vieles mehr.
Do., 4.6.2015 bis Sa., 6.6.2015
je 10-18 Uhr, Forum 3, Gymnasiumstr. 21 (Ecke Theodor-Heuss-Straße)

Parkgebete
Do, 4.6.2015
18.15 Uhr, Mittlerer Schlossgarten, bei Lusthaus-Ruine
„Stuttgart 21/Schöpfung/Ökumene“
Bärbel Wartenberg-Potter (Bischöfin i.R.)

Sa., 6.6.2015
18.15 Uhr, Mittlerer Schlossgarten, bei Lusthaus-Ruine
„S21 und der Mammon“
Friedrich Gehring (Pf.i.R.)

Baustellenführungen
Do., 4.6.2015
Fr., 5.6.2015
je 10-11 Uhr (Treff: Mahnwache am Hbf)
Rudolf Pfleiderer (Ingenieure22)
Dr. Norbert Bongartz (Oberkonservator i.R., Sprecher Aktionsbündnis K21)

Mineralquellenführung
Sa., 6.6.2015
9.30 Uhr, Dauer 2–3 Std.,
Dr. Ralf Laternser (Geologe gegen S21)
(Treff: Eingang Mineralbad Berg, nahe Haltestelle "Mineralbäder" U1, U2,
U14)

Kundgebung gegen Stuttgart 21
Motto: "Aus Stuttgart 21 klug werden: oben bleiben!*"
Samstag, 6. Juni 2015
14:00 bis 15:30 Uhr
vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof (Arnulf-Klett-Platz)

Redner:
Dr. Franz Alt, Journalist
Martin Poguntke, Mitglied bei den TheologInnen gegen Stuttgart 21
Volker Lösch, Regisseur