Meine Interpretation dieser Republik: Ein Haufen Schwachsinniger, Lügner und Feiglinge

Gesellschaft, Verhältnisse Kommentar Spionage, Attentate

Nachdem sich der "Spiegel" und andere Zeitungen über ein Jahr lang Mühe gegeben haben durch immer neue kleine Portiönchen von "Snowden-Dokumenten" - die teilweise gar keine "Snowden-Dokumente sind - die Masse der Bevölkerung zur Masse zu machen, hat sich die entsprechende "Huch, wir werden alle überwacht"-Kampagne über den Kontinent ausgebreitet. "TA NEA" in Griechenland (Artikel dazu von "Keep Talking Greece") und "Dagbladet" in Dänemark berichten unter Bezug auf "Snowden-Dokumente" von skrupelloser, willkürlicher Spionage durch die im N.A.T.O.-Raum vernetzten staatlichen Geheimdienste, wie dem Bundesnachrichtendienst, wie der National Security Agency, die an den Internet-Knoten und Telekommunikations-Verbindungen sitzen und alles rüber kopieren.

Das ist alles seit Jahrzehnten offensichtlich. Die Bevölkerung auch in Deutschland ist einfach nur zu schwachsinnig, das zu begreifen.

Aus dem Bericht der “Parlamentarischen Kontrollkommission” vom 10. Februar 2012:

"In diesem Berichtszeitraum qualifizierten sich anhand der angeordneten Suchbegriffe 27 079 533 Telekommunikationsverkehre"

Hier nochmal die für jeden Depp eigentlich verständliche Frage:

Wie "qualifizierten" sich diese Telekommunikationsverkehre?

Die Geheimdienste bespitzeln alles und jeden, wie sie nur können und sie setzen dabei alles an technischen Mitteln ein was ihnen zur Verfügung steht. Das Grundgesetz wird dabei von ihnen vollständig ignoriert, bzw nach eigenem Ermessen "interpretiert". Der Apparat - letztlich ein Haufen Diener der herrschenden Nomenklatura, wie in der D.D.R. - hat seit der faktischen Aufhebung von Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis und der diesbezüglichen Gewaltenteilung durch die in 1968 auf Anweisung der damaligen Besatzungsmächte Westdeutschlands von S.P.D., C.D.U. und C.S.U. beschlossenen "Notstandsgesetze" ein nur mehr durch Vorgesetzte im militärischen Sinne kontrolliertes Eigenleben geführt. Dass das Phänomen des Terrorismus in Westdeutschland exakt nach dieser fundamentalen Umwälzung im Rechtsgefüge auftrat und so seltsam parallel zu den Repressionsmaßnahmen des Staates eskalierte, in einer Ära der S.P.D.-Regierungsführung, ist in Deutschland nie thematisiert worden. Dazu kommen die Maßnahmen, die jede substantiell immer noch schlimmere Regierung seit den Attentaten des 11. Septembers in Deutschland beschlossen und verfügt hat. (Notstandsgesetze, 11. September, Totalüberwachung: Die Interpretation des “kollektiven Verteidigungsfalls”)

Kein einziger Abgeordneter des Bundestages, kein einziger Richter, kein einziger etablierter Journalist ist dem wirklich entgegen getreten. Keiner.

Dazu nochmal der Hinweis: jede etablierte Partei hat das Grundgesetz bereits in Frage gestellt. Keine einzige etablierte oder populäre Organisation verteidigt es mehr. Keine.

Die sogenannte Linke, eine GmbH unter Führung von Dr. Gysi - dem regelmäßig, sobald er mal nicht konsequent genug Topfdeckel spielt, mit dem Zaunpfahl aus Rosenholz gewunken wird - hat unter maximal perfider Heuchelei eine Putsch-Infrastruktur in den Bundestag eingebracht, welche - so sie umgesetzt würde, was nicht passieren wird - ermöglicht die gesamte Republik, Demokratie und das Grundgesetz durch einfache Mehrheit in einer einzigen Volksabstimmung zu kippen. Keiner, außer Radio Utopie, redet darüber. Keiner.

Schon während ich hier diesen Artikel schreibe, sitzen bereits die Diener der heutigen Stasi 3.0 vor ihren Rechnern und versuchen diesen für deren Zwecke zu "interpretieren". Dabei werden durch andere Spionage-Maßnahmen, denen ich seit Jahren ausgesetzt bin, Puls, Atmungsfrequenz, Mimik, Bewegungsmuster, Körperdaten (dazu gehören "Geruchsdaten") mittels elektromagnetische Strahlung bzw Abstrahlung nutzenden Technologien aufgezeichnet, ausgelesen, aufgezeichnet. Da selbstverständlich auch diese meine Aussage nun von den entsprechenden Denunzianten und Zersetzern versucht wird umzuinterpretieren - lese man doch mal selbst, was da steht.

Mein Bildschirm wird in Echtzeit "abgefilmt", mitgelesen. (DER MOBILE TELEVISOR (IV): “Nutzung eines informationstechnischen Systems in der Wohnung überwacht”)

Dieses Phänomen wurde 1943 bemerkt, von der für das Signal Korps der U.S. Army in New York arbeitende Bell Company.

1943.

Ich lebe in einem Land ohne Verteidigung. Weder verteidigt es einen einzigen seiner Menschen, noch sich selbst. Dieses Land ist ein Land der Opfer und der Untertanen. Und als Ausgleich wird ihm regelmäßig irgendetwas gegeben, woran es sich abreagieren kann. Irgendein Nächstschwächerer. Oder so ein Nörgler, wie ich zum Beispiel.

Vertun Sie sich nicht.

Es besteht für mich zwar keine Möglichkeit mich gegen alle diese Maßnahmen juristisch zur Wehr zu setzen, noch diese Maßnahmen überhaupt von den Behörden bestätigen oder dementieren zu lassen. Doch lebe ich nicht im rechtsfreien Raum. Ich lebe nur in einer Republik, in der das Recht dem Staat nichts mehr zählt. Aber auch gar nichts.

Doch nicht nur das. Ich lebe in einer Republik, in denen den Menschen ihr eigener Verstand fast nichts mehr zählt.

Ich bin es leid, meinen lieben MitbürgerInnen versuchen das Lesen beizubringen. Ich bin es leid dreißig, vierzig Mal das Gleiche zu schreiben, bis diese es schaffen zu begreifen und weiterzuerzählen. Ich bin es aber vor allem leid darauf zu warten, bis diese unaussprechlich verkommenen Staatsschauspieler des Bundestages mal wieder aus ihrem Urlaub zurück kommen, den sie sich rund sieben Monate im Jahr gönnen, um mir dann deren Ausreden und Erklärungen anzuhören, warum sie ja nichts machen können, weil sie nur im Parlament sitzen.

Das Resumee kann sich jeder in einen Ort seiner privaten Wahl hinein interpretieren.

Möge es der Kopf sein.