„Deutsche Kommunistische Partei“: Zählt auch bei der E.U.-Wahl neuerdings der gute Wille?

euwahl01ukraine

Können Sie lesen was da steht? Wenigstens die Überschrift? Ist ein bisschen pixelig, was? Nun, das ist das Wahlkampf-Plakat der "Deutschen Kommunistischen Partei" D.K.P. zur E.U.-Wahl am 22.-25. Mai. Ganz oben steht "Hände weg von der Ukraine!" . Und über den - schon immer - besten drei Buchstaben der Demokratie steht übrigens, ich übersetze: "Knallrot gegen diese EU wählen." Gestern in Berlin entdeckt, dachte ich noch, diese Partei wolle zum ersten Mal in ihrem Leben eine Wahl gewinnen. Offensichtlich dachten sich das bei der D.K.P. gewisse Leute auch und sorgten umsichtig dafür, dass dieses Wahlkampfplakat a) nicht auf der Oberwebseite der leninistisch-demokratisch organisierten D.K.P. zu finden ist - deren Web-Designer-Kadern man b) offensichtlich erst das Wort LAN-DES-VER-BÄÄÄN-DÄÄÄÄÄ mit der Stalinorgel einbleuen muss - sondern c) nur auf der (nicht von der Startseite dkp.de verlinkten) Netzpräsenz der D.K.P. Berlin unter "Wahl 2014" in der rechten Sidebar dort in der Mitte, aber d) nicht verlinkbar unter eigenständiger URL und e) mit ganzen 90 kb Datenmenge, damit das auch ja schön pixelig ist und kein anderer gebrauchen  kann.

Aber dafür gibt´s dann brüllend groß die kongeniale Parole "Hände weg von unseren Panzern" (baaaaahahaaaa), weil das ja genau das ist was die Leute wählen wollen.

Also, Genösschen - das reicht beim Kunst- und Kreativproletariat gerade mal für ne 4 minus. Kommunisten sind einfach Luschen.