re:publica: „Fahr mal rechts ran…“

Die "Konferenz über Blogs, soziale Medien und die digitale Gesellschaft", Abkürzung: "re:publica", erklärt sich zum "Navi" der "Digitalen Gesellschaft".

Also, Du Blogger - hörst Du es nicht? Es ist Dein Navigator, der mit süßer Stimme spricht:

"Demokratie ja, aber nicht jetzt. Fahr einfach weiter."
"Was brauchst Du in der Digitalen Gesellschaft eine Verfassung, wenn Du ein 1000 Euro-Laptop hast und auf der Uni bist? Fahr einfach drüber."
"Kapitalismus, Monopole und Meinungsmanipulation gibt es nicht. Das ist alles eine Erfindung von Verlierern. Nicht nach rechts oder links gucken. Und schon gar nicht in den Rückspiegel."
"Lies nicht bei den Schmuddelkindern. Das kommt alles in die Akten. Nur deshalb ist Datenschutz so wichtig. Also kleb Dir was auf die Windschutzscheibe und verlass Dich ganz auf mich."

"Lass Dir Zeit. Lass Dir Zeit. Der Weg ist frei. Du hast keine Verantwortung. Dieser Weg wurde nur für Dich gebaut. Das ist alles Schicksal. Du bist cool. Du bist ein Hosenscheisser. Das mögen die Leute. Da erkennen sie sich wieder."
"Knüpfe Kontakte. Knüpfe Kontakte. Du suchst jemanden. Du suchst jemanden. Du willst es doch auch. Da. Fahr mal rechts ran..."

(...)

Weitere Artikel:

06.04.2011 Nach Internet-Sperren auch alle Terror-Gesetze seit 2001 auf dem Prüfstand
Belassen wir es bei einem allgemeinen Glückwunsch an die Republik und ihre aufrechten Gesellen. Ihre standhaften und freien Gesellen, die dem guten Geist der Verfassung nicht von der Seite gewichen sind. Bedankt Euch bei Schnarre, bedankt Euch bei allen in den so verschiedenen und authentischen Gruppen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Bürgerrechtsbewegung, die uns diesen Stiefvater Staat vom Hals gehalten haben, der als reiner Anweisungsadressat von Volk, Verfassung und Parlament sich und seine ausführenden (exekutierenden) Ämter, Diener und Behörden penetrant mit einem Befehlsgeber verwechselt, der er nicht ist.
Bleiben wir wachsam, bleiben wir unserer Sache treu. Der Wille zum Sieg, nicht der Wille zur Macht, wird die Entscheidung bringen.

07.08.2010 Die Neue Intelligenz
Eine ARD-Umfrage des Deutschlandtrends von Infratest Dimap zeigt eine derzeitige parlamentarische Meinungs-Mehrheit für die etablierten Parteien SPD und Bündnis 90/Die Grünen. CDU und CSU zeigen dagegen Verfallserscheinungen. Laut einer weiteren Umfrage sind 63 Prozent gegen die Wiedereinführung der Folter, aber 81 Prozent für die Wiedereinführung der Rente mit 65 Jahren. 62 Prozent lehnen ein Verbot von Moschee-Neubauten ab, ebenso sind 61 Prozent gegen “deutsche Finanzhilfen für stark verschuldete EU-Staaten” – also gegen staatliche Tribute an die Gläubiger-Banken. Kein Wunder, dass CDU und CSU in einem Positionspapier Abstimmungen “des niederen Volkes (plebs)” vehement ablehnt und dabei ausgerechnet auf das Römische Imperium verweist.
Eine kleine Analyse und ein Ausblick.

03.12.2009 Studenten in Weimar: “AUSRUFUNG EINER NEUEN REPUBLIK”
"Am 4. Dezember 2009 rufen Schüler, Studierende und Lehrende die BILDUNGSREPUBLIK aus. Der Schwerpunkt liegt dabei zunächst auf dem performativ symbolischen Charakter des Aktes. Dieser besteht in einer festlichen Verkündung der BILDUNGSREPUBLIK. Durch schriftliche Bekundungen, Videonachrichten, Live-Streaming in besetzte Hörsäle und über Personen / Delegierte werden unsere Wünsche, Interessen und Forderungen verknüpft."

30.05.2009 Angriff auf das Grundgesetz durch "Mehr Demokratie e.V." in "Telepolis" und Schäuble in der "Welt"
Heute erschienen zwei Artikel, die zweckgerichtet gegen die deutsche Verfassung, die noch vorhandene parlamentarische Demokratie der Berliner Republik und die schriftlich garantierten, unverhandelbaren und als direktes Gesetz geltenden Grundrechte von 82 Millionen Deutschen gerichtet waren. Der erste war ein Interview Wolfgang Schäubles in der “Welt am Sonntag”. Der zweite war eine Glosse Eckhard Kochtes von “Mehr Demokratie e.V.” auf “Telepolis”, der Onlinezeitung des 1949 gegründeten Heise-Verlags.

17.05.2009 92% Vollidioten für Kinderpornografie-Sperrung ohne Sperrung, aber Internetzensur
Die Petition an den Bundestag die bereits laufende, illegale, verfassungswidrige Internetzensur aufzuhalten und stattdessen endlich BKA-Chef Jörg Ziercke, Innenstaatssekretär August Hanning, Bundesinnenminist3er Wolfgang Schäuble und Familienmininsterin Ursula von der Leyen dazu zu zwingen die Webseiten mit Kinderpornografie zu sperren – also aus dem Netz zu nehmen – haben bisher 85.000 Menschen mit ihren Bürgerdaten offen, mutig und standhaft unterzeichnet. Sie sind Diejenigen die anfangen, nicht die Letzten, denen es irgendwann dämmert.
Die Wahrheit spricht sich irgendwann immer rum. Die Bundesregierung steht auf verlorenem Posten. Und das weiss sie auch. Nur den Vollidioten, dem blöden Pack, den Untertanen und Vollpfosten, die uns die Republik versauen seit sie wählen dürfen, denen muss man es noch beibringen.

10.10.2008 Berliner Frühling: 30.000 Bürgerrechtler am Samstag zu Freiheitsdemonstration erwartet
Kein Zweifel – es ist eine Neue Wende der Geschichte. Während an den Wettbörsen die globalisierten Banken einen Kaufstreik organisieren, um mit sinkenden Kursen Wirtschaft und Regierungen zur Verstaatlichung ihrer Schulden zu erpressen, macht sich ähnlich wie 1989 in Ostdeutschland oder 1968 in der damaligen Tschechoslowakei wieder eine Atmosphäre des zivilen Ungehorsams gegen Polizeistaat, Willkür und Allmacht eines Apparates breit, der keine Grenzen kennt ausser denen, die ihm gesetzt werden.
“Freiheit statt Angst”, das ist die Parole wie früher “Neues Forum”, und es ist das Motto der Gruppe, die das alles über Jahre in mühsamer und mutiger Arbeit aufgebaut hat: der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung.

19.09.2007 "Rheinische Post": faschistische Hetze gegen das Grundgesetz
Gestern titelte die “Rheinische Post”:”Warum schont unser Grundgesetz die Terroristen!” und verlangte de facto die Aufhebung der auf der Würde des Menschen schriftlich garantierten freiheitlich-demokratischen Grundordnung.
Mir gefiel de Artikel so gut, dass mir sogleich (eben erst gelesen) etwas dazu einfiel.

02.07.2007 Globaler Krieg: Grossbritannien und Deutschland sollen zu faschistischen Polizeistaaten transformiert werden
Widerstand ist sichtbar geworden, die Menschen wehren sich, verteidigen ihren Verstand, kämpfen um ihre Seele - und sie verteidigen die Republik. Sie verteidigen die Freiheit gegen das Explosionsfeuer von Terror und Krieg, was Ein- und Dasselbe ist. Sie verteidigen sie gegen die Lügen der fetten Choleriker, die sich mucksmäuschenstill nach oben gedient haben und nun - Wut speiend und bösartig mit roten Bäckchen mühsam Fassung bewahrend - die gleiche Unterwerfung und Demütigung, die sie als die eigene kontinuitive Identität ihrer selbst begreifen, jetzt von allen verlangen.

Comments are closed.