Vierundsechzigste Montagsdemonstration in Stuttgart

Der Widerstand gegen das Industrie- und Regierungs-Programm "Stuttgart 21" (S21) in Baden-Württemberg hält auch 33 Tage vor der Landtagswahl unvermindert an. Heute startete um 18 Uhr die 64. Montagsdemonstration des "Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21" auf dem Arnulf-Klett-Platz direkt vor dem alten Hauptbahnhof. Als Redner der Auftaktkundgebung sprechen u.a. die Kabarettistin Christine Prayon und der Schriftsteller Rainer Wochele. Anschließend zieht die Montagsdemo zum Schloßplatz, wo um 19 Uhr der traditionelle Schwabenstreich stattfindet.

Gestern wurde das erschütternde Ergebnis einer Umfrage von Emnid bekannt. Dieser zufolge ist die CDU von Ministerpräsident Stefan Mappus weiterhin bei 40 Prozent. Noch schlimmer: die SPD ist auf 20 Prozent gestiegen, Bündnis 90/Die Grünen sind nach schwarz-grünen Denkspielereien wieder auf 23 Prozent gefallen.

Nichtsdestotrotz geht der Widerstand gegen das S21-Programm in Baden-Württember und der Region Stuttgart weiter. Unterstützt werden die Schwaben in ihrem nimmermüden Widerstand gegen die Umstrukturierung ihrer Region, die u.a. auch die Errichtung eines Tiefbahnhofes und eine ökonomisch sinnlose und milliardenschwere Neubaustrecke zwischen Wendlingen und Ulm beinhaltet, durch regelmäßige Schwabenstreiche in Hunderten Städten und Gemeinden der ganzen Republik.

(...)

25.10.2010 Live von der Stuttgarter Montagsdemonstration
Aufzeichnungen von der heutigen Montagsdemonstration, sowie Live-Übertragungen zur Abfahrt der Stuttgarter Richtung Berlin findet man auf cams21.de. Hier die Aufzeichnung von Flügel TV, mit dem Auftritt von Urban Priol und Georg Schramm.

Comments are closed.