Die Verhandlungen in Stuttgart live

Im Stuttgart Rathaus hat die erste Runde der "Schlichtung" zwischen Vertretern des Aktionsbündnisses gegen "Stuttgart 21" (S21), sowie den Betreibern und Befürwortern des verkehrsindustriellen und städtebaulichen Programms begonnen. Die Leitung der Verhandlungen hat Heiner Geißler. Der unabhängige Internet TV-Sender Flügel TV hat nach Protesten in Stuttgart nun doch die Möglichkeit bekommen die Verhandlungen live und kostenfrei ins Internet zu senden. Neben vielen anderen Seiten im Weltinformationsnetz überträgt auch Radio Utopie die Sendung.

Für die Gegner von S21 nehmen an den Verhandlungen teil:
– Hannes Rockenbauch und Gangolf Stocker, beide für "Stuttgart Ökologisch Sozial" (SÖS) im Stadtrat.
- Klaus Arnoldi (Verkehrsclub Deutschland)
- der Architekt Peter Conradi
- Brigitte Dahlbender (Bund für Umwelt- und Naturschutz)
– Der Oberbürgermeister von Tübingen, Boris Palmer (Bündnis 90/Die Grünen)
– Werner Wölfle, Landtagsabgeordneter der Grünen.

für die Betreiber bzw Befürworter nehmen teil:
- der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Stefan Mappus (CDU)
– der Oberbürgermeister von Stuttgart, Wolfgang Schuster (CDU)
– die Landesministerin für Umwelt, Naturschutz und Verkehr Tanja Gönner (CDU), sowie ihr Ministerialdirektor Bernhard Bauer
– Volker Kefer (Vorstand Deutsche Bahn AG)
– Thomas Bopp (CDU), Vorsitzender von "Region Stuttgart"
– der Pfarrer Johannes Bräuchle von der Initiative "Pro Stuttgart 21"

Die Stuttgarter Parkschützer nehmen nicht an den Verhandlungen teil, da die Bauarbeiten in Stuttgart durch die Bahn AG nicht eingestellt wurden.

Comments are closed.