Sigmar Gabriel ist ein Idiot

Mit der gleichen "integrationsunwillige / kriminelle Ausländer raus"-Nummer, mit der schon der spätere SPD-Kanzler Gerhard Schröder 1987 und 1997 versuchte beim Deutsche Bananen-Wähler zu landen, pöbelt der SPD-Vorsitzende gleich gegen mehrere Minderheiten, die ihm und seiner Partei alles an der Wahlurne heimzahlen können: Einwanderer und Arme. Ihnen will Gabriel nun Polizei und "Ordnungskräfte" auf den Hals schicken.

Sigmar Gabriel im Wortlaut und außerdem im übelsten deutschen Nachrichtenportal der Neokonservativen (1):

"Egal ob Deutscher oder Ausländer: Wer seine Kinder nicht regelmäßig und pünktlich in die Schule schickt, dem schicken wir die Polizei vorbei und der zahlt auch empfindliche Bußgelder - auch dann, wenn er Hartz-IV-Bezieher ist. Wer auf Dauer alle Integrationsangebote ablehnt, der kann ebenso wenig in Deutschland bleiben wie vom Ausland bezahlte Hassprediger in Moscheen. Und wo es Kriminalitätsbrennpunkte gibt, egal ob deutsche oder ausländische, da brauchen wir zur Not auch deutlich mehr polizeiliche Präsenz vor Ort.

SpOn: Das verstehen Sie unter fordern?

Gabriel: Ja, auch das. Das Sicherheitsgefühl der Deutschen ist auch etwas, vor dem man Respekt haben muss. Der Wiener Bürgermeister hat gerade in den Kommunalbauten mehr Ordnungskräfte eingestellt, die dafür sorgen, dass dort die Hausordnungen eingehalten werden. Er wollte nicht mehr hinnehmen, dass immer mehr Einheimische dort wegziehen und sich Großsiedlungen aus Ausländern dort bilden."

"Hausordnungen". "Ordnungskräfte". "Die Polizei vorbei schicken". Aus welchem Ausland (außer der "unabhängigen" Bundesbank) sollen denn "Hassprediger" bezahlt werden, bitteschön? Aus Afghanistan? Aus Saudi-Arabien? Und was zum Gabriel sind "deutsche oder ausländische Kriminalitätsbrennpunkte"? Sind das ganze Stadtviertel in Berlin? Rüsten die schon auf wie in Warschau anno ´43? Will Sigmar Gabriel eigentlich auf die Schnauze haben?

Wie doof kann man eigentlich sein. Das war das Rezept dafür, seine Sarrazin-Partei richtig zu versenken.

Hier wird gerade ein Land, eine Republik geplündert. Und diejenigen, die sich für sie einsetzen, die findet man nicht bei Reichen, nicht in der Industrie und ihren weltrundreisenden Pfeffersäcken, die findet man nicht im Urlaub bei den Parlamentariern und ganz offensichtlich schon gar nicht bei der SPD. Die findet man bei denjenigen, die noch andere Prioritäten haben als für Macht und Geld ihre Seele zu verkaufen.

Die Tatsache, dass Cem Özdemir recht schnell auf diese ganz miese und unbeschreiblich fehlerhafte Nummer reagiert hat (2), wird die Chancen von Bündnis 90/Die Grünen hier in Berlin sowohl bei den Berliner Abgeordnetenhauswahlen, als auch bei den Bundestagswahlen erhöhen. Solange nicht auch noch diese Partei anfängt die allgegenwärtige Korruption, die hemmungslose Ausbeute von Arbeitskräften und den totalen Ausverkauf dieses Gemeinwesens an skrupellose Banker ausgerechnet denjenigen anzuhängen, die nichts haben außer Sorgen und ja, tatsächlich auch Kinder. Hat da jemand was dagegen?

Ob da jemand was dagegen hat?!

Vorsicht, Polizeistaatler. Bekämpft die Armen und ihr bereut es.
Bekämpft die Armut und ansonsten schweigt.

Quellen:
(1) http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,718233-2,00.html
(2) http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,718474,00.html

Comments are closed.