Türkisch-iranisches industrielles Gewerbegebiet

Intensivere Zusammenarbeit auf wirtschaftlicher Ebene zwischen den beiden Ländern

Der türkische Industrie-und Handelsminister Nihat Ergun teilte am Freitag nach einem Treffen mit Irans Industrie-Minister Ali Akbar Mehrabian in Ankara mit, dass man sich darauf geeinigt hätte, die Gründung einer gemeinsamen industriellen Zone auf ihrer gemeinsamen Grenze einzurichten.

Ergun hätte darauf hingewiesen, dass die beiden Seiten vereinbart haben, einen Ausschuss für die Gründung des Joint-Industriegebiet zu bilden, um die wirtschaftliche Zusammenarbeit in einer intensiveren Form zu diskutieren.

"Ein technischer Ausschuss, bestehend aus zehn Personen von jeder Seite wurde eingerichtet. Der Ausschuss wird über die Errichtung eines Gewerbegebiets über die gemeinsame Grenze beraten."

Unabhängig davon, sagte der türkische Staatsminister Zafer Caglayan, haben die türkischen Exporte in den Iran in den ersten 11 Monaten des Jahres 2009 ein Volumen von 1,7 Milliarden Dollar erreicht.

Nach einem Treffen am Donnerstag mit Mehrabian in Ankara sagte Caglayan, dass Teheran ein wichtiger Partner für die Türkei sei und dass das Volumen des Handels zwischen den beiden Ländern auf bis zu 10 Milliarden Dollar in den letzten acht Jahren angestiegen ist, hiess es.

Quelle: http://www.presstv.ir/detail.aspx?id=115703§ionid=351020102

Comments are closed.