Honduras: Brutaler Überfall auf TV- und Radiosender Radio Globo und Channel 36 TV

Gestern morgen um 5.30 Uhr stürmten in Tegucigalpa Soldaten die Räumlichkeiten der TV- und Radiosender Radio Globo und Channel 36 TV.

Sie riegelten das Gelände ab und durchsuchten die beiden Stationen.
Der Bauernführer Rafael Alegria berichtete, dass der Eigentümer des Radiosenders, Alejandro Villatoro, von der Polizei geschlagen wurde.

Der Direktor von Radio Globo, David Romero, und ein Fahrer der Morning News, Rony Martinez, berichteten um 5.30 Uhr lokaler Zeit, dass Soldaten die Eingangstür des Gebäudes aufbrachen.

Die Polizei zerstörte Teile des Gebäudes und der Inneneinrichtungen, plünderte und nahm die Funkanlagen mit.

Romero, Martinez und ein anderer Mann entkamen diesem Polizeieinsatz unverletzt durch eine schnelle Flucht.

Radio Globo sendete live die Bilder von dem Überfall, bis die Übertragung abgebrochen wurde.

Die Station kann aktuell im Internet unter www.radioglobohonduras.com/ mit einem Klick auf das Logo aufgerufen werden, teilte Martinez mit.

Die beiden Sender hatten bis jetzt unerschrocken Berichte über den Putsch und die Demonstrationen gesendet, ohne sich einschüchtern zu lassen.

Weiter Informationen können über Twitter verfolgt werden:

http://twitter.com/redglobenews

Quelle: http://www.prensa-latina.cu/index.php?option=com_content&task=view&id=121095&Itemid=1

Comments are closed.