Stürzen wir doch gleich die ganze Bank

Die Bundesbank legt es mit ihrer Forderung nach "Rente mit 69" auf ihre ersatzlose Streichung an.

Man muss sich das einmal vorstellen..

Da kommt ein Haufen von Gelderfindern an, der mit der Politik, der Republik, deren Wirtschaftsleistung und vor allem mit der Lebenszeit von 84 Millionen sowieso macht was er will, und fordert dass der Haufen Blödiane, der eh schon sein ganzes Leben lang für diesen Witz roboten geht, das gefälligst auch noch mit 69 tut. Und wer voraussichtlich länger lebt als bis 71, soll natürlich noch später in Rente gehen. (1)

Gleichzeitig sieht der normale Sapiens neben sich die Rolltreppe rauschen, oben auf den Balkonen werden die Häuptlinge immer mehr und fressen alles auf was man ihnen nach oben reicht, werfen dann die Krümel runter und blaffen nach unten die Indianer an "LOS, SCHNELLLER, FAULES PACK!! WIR MÜSSEN SCHLIESSLICH AUCH VON WAS LEBEN!"

Kein Schwanz braucht die Bundesbank. Wer schmeissen diesen ganzen Trupp auf den Müllhaufen der Geschichte, und diese EZB hinterher, treten aus der Eurozone aus, führen wieder die D-Mark ein und dann überwacht eine parlamentarische Kommission die Gelderfindung und sorgt dafür, dass die arbeitenden Indianer wieder mit Liquidität versorgt werden. Dann sägen wir noch die Rolltreppen ab und dann können die da oben Gemüse anpflanzen, wenn sie hungrig sind.

Irgendwann ist Schluss. Und irgendwann ist jetzt.

(...)

14.10.2008 Betrug im “Rettungspaket:” Verschuldung von mehreren Hundert Mrd Euro möglich
07.10.2008 Der finanzielle Reichstagsbrand: Chronologie eines kalten Staatsstreichs durch eine inszenierte Krise (II)
07.10.2008 Der finanzielle Reichstagsbrand: Chronologie eines kalten Staatsstreichs durch eine inszenierte Krise

(1) http://www.ftd.de/politik/deutschland/:Altersvorsorge-Bundesbank-f%FCr-Rente-mit-69-plus-x/542344.html

Comments are closed.