Der atomare Fingerzeig – USA weisen Israel in die Schranken

Die Staatssekretärin im US-Aussenministerium, Rose Gottemoeller, forderte die vier Staaten Israel, Indien, Pakistan und Nordkorea zur Unterzeichnung des Atomwaffensperrvertrags (NPT) auf.

 

Nach geheimdienstlichen Schätzungen verfügt Israel zwischen 100 bis 200 Atomwaffen.

"Die weltweite Einhaltung des NPT selbst, unter anderem durch Indien, Israel, Pakistan und Nordkorea ist nach wie vor ein wesentliches Ziel der Vereinigten Staaten", sagte Frau Gottemoeller am 5.Mai auf einem  UN-Treffen der Vertreter der 189 Staaten, die diesen Vertrag bereits unterzeichnet haben.(1) 

Der Atomwaffensperrvertrag oder Nichtverbreitungsvertrag, (NVV, englisch Treaty on the Non-Proliferation of Nuclear Weapons, NPT), ist ein internationaler Vertrag, der das Verbot der Verbreitung und die Verpflichtung zur Abrüstung von Kernwaffen sowie das Recht auf die friedliche Nutzung der Kernenergie zum Gegenstand hat.
Der Atomwaffensperrvertrag wurde von den fünf Atommächten USA, Russland, Frankreich, Großbritannien und Volksrepublik China und mittlerweile von 184 Staaten ohne Atomwaffen unterzeichnet. Lediglich vier Nationen sind derzeit nicht Mitglied: Indien, Israel, Nordkorea und Pakistan.(2)

Quellen
(1) http://thebulletin.us/articles/2009/05/07/news/world/doc4a0282d163515691307278.txt
(2) http://de.wikipedia.org/wiki/Atomwaffensperrvertrag