Katastrophale humanitäre Folgen dauern an

Posted on

Die Zahl der Todesfälle, die ursächlich auf die Atombombenabwürfe über Hiroshima und Nagasaki zurückzuführen sind, steigt bis heute kontinuierlich an. Dies zeigt die Lebenszeitstudie der Radiation Effects Research Foundation (RERF). Seit 1950 wurden in dieser Studie über 120.000 Überlebende der Atombombenabwürfe und deren Nachkommen erfasst.

Holder: die Vereinigten Staaten von Amerika zensurieren Journalisten nicht, weil ‘wir uns nicht in einer Zeit des Kriegs befinden’

Posted on

Der Artikel unter dem Titel Verbotene Stadt kritisierte offen das damalige Zensur-Regime und widersetzte sich den Forderungen nach „Selbstzensur.” Nachdem bereits rund eineinhalb Jahre vor dem atomaren Überfall auf Hiroshima über „gewaltige Explosionen“ offen berichtet worden war, kennt sich Holder mit Geschichte wohl nicht aus.

US-Pazifisten spazieren in aller Seelenruhe auf Gelände von Atomwaffen-Fabrik

Posted on

Am 28. Juli 2012, eine Woche vor den alljährlich stattfindenden mahnenden Demonstrationen zum Jahrestag des Abwurfs der Atombombe am 6. August 1945 auf Hiroshima, gelang es drei Friedensaktivisten, die sich “Transform Now Plowshares” nennen, unbehelligt in die Hochsicherheitsanlage für hochangereichertes Uran für Atomwaffen, dem Y-12 National Security Complex, in Oak Ridge im US-Bundesstaat Tennessee einzudringen und ihre mahnende Botschaft zu hinterlassen.

Remember Hiroshima!

Posted on

6. August 1945 - 6. August 2009 Was hat sich auf der Welt seitdem verändert: NICHTS!!! Also bewegt euch endlich und reisst das Ruder herum, sonst seid ihr die nächsten Opfer!