Britisches Kampfflugzeug bombardierte syrische Streitkräfte bei Kampf im Juni

Der Angriff war der erste bestätigte britische Angriff, bei dem ein syrischer Offizier getötet wurde

Neue Berichte über den Zusammenstoß zwischen der US-geführten Koalition und syrischen Truppen im letzten Monat in der Nähe von al-Tanf zeigen, dass Streitkräfte des Vereinigten Königreichs nicht nur beteiligt waren, sondern dass ein britisches Typhoon-Kriegsflugzeug während dieses Kampfes eine Bombe auf syrische Streitkräfte warf.

Die Vereinigten Staaten von Amerika und alliierte Streitkräfte griffen die syrischen Truppen an, nachdem sie befunden hatten, dass sie zu nahe an der US-Basis in al-Tanf waren, die die USA nominell dazu benutzen, "Rebellen auszubilden". Die syrischen Streitkräfte erwiderten das Feuer, und während dieses Schusswechsels warf das britische Flugzeug die Paveway-IV-Bombe ab.

Die britische Bombe ist der erste bestätigte britische Luftangriff auf syrische Truppen und soll einen Offizier der syrischen Armee getötet und sieben weitere verletzt haben. Das Verteidigungsministerium Ihrer Majestät wurde in der Sunday Times zitiert, die Angriffe seien "völlig verhältnismäßig".

Während al-Tanf ursprünglich dazu gedacht war, Rebellen, die die Städte an der syrisch-jordanischen Grenze abdeckten, zu unterstützen, haben sich diese Städte seitdem fast vollständig der syrischen Regierung ergeben. Die Vereinigten Staaten von Amerika jedoch halten al-Tanf weiterhin besetzt und benutzen als Vorwand für Angriffe, wenn jemand zu nahe kommt.

Orginalartikel British Warplane Bombed Syrian Forces During June Clash vom 3. Juli 2018

Quelle: http://www.antikrieg.com/aktuell/2018_07_04_britisches.htm

by

Autor auf Antiwar.com