Archiv und Suchfunktion der Nachrichtenagentur Radio Utopie wieder online

Am 28. Februar 2013 nahmen wir das datumsbasierte Archiv und die entsprechende Suchfunktion der Nachrichtenagentur Radio Utopie vom Netz.

Grund war das auf uns (und solche Seiten wie Net News Express) zugeschnittene und ansonsten völlig sinnfreie "Leistungsschutzrecht", welches der Bundestag nach Vorgabe des Springer-Verlags durch eine abermalige Verschärfung des Urheberrechts (nach dem Verbot des Kopierens von Musikdateien in 2005) schuf.

Ab Februar 2013 stellten wir in der Agentur keine Beiträge von Seiten ein, die nicht ausdrücklich auf Inanspruchnahme dieser erneuten Verschärfung des Urheberrechts verzichteten. Nach und nach wurden es immer mehr Verlage und Online-Zeitungen, die auf Inanspruchnahme des selbstschädigenden "Leistungsschutzrechts" verzichteten und Portalen wie unserer Nachrichtenagentur damit "erlaubten" ihnen Besucher auf die eigene Webseite zu bringen.

Ebenfalls nahmen wir damals das anderthalb Jahre zuvor aktivierte datumsbasierte Archiv wieder vom Netz. Da das "Leistungsschutzrecht" für Pressemeldungen nach einem Jahr verfällt, schalten wir es jetzt wieder für die Öffentlichkeit frei, ebenso die entsprechende Suchfunktion.

Das datumsbasierte Archiv bietet allen - die sich in Zeiten von exzessiv angezogenem Propagandatempo und überhitzt-hektisch-strampelnd Plunder absondernden Wahrheitsministerien noch Zeit zum Lesen oder gar Recherchieren nehmen - die unseres Wissens nach im deutschsprachigen Netz einmalige Gelegenheit, gezielt Nachrichten und Meldungen eines bestimmten Tages aus verschiedenen Quellen zu lesen und in Zusammenhang zu setzen.

Z.B. die Artikel, Videos, Meldungen, oder Tweets vom entscheidenden Tag des Umsturzes in der Ukraine (19. Februar 2014), oder vom Tage des Rücktritts vom ägyptischen Dikator Husni Mubarak (11.Februar 2011), 0der vom Beginn des Bürgerkriegs in Libyen (17.Februar 2011), vom Tag des EU-Gipfels zum Libyen-Krieg, auf dem Frankreich und Großbritannien eine Militärintervention auf Seiten der Aufständischen forderten (11.März 2011), vom Tag der Erklärung der US-Regierung die libyschen Aufständischen zu unterstützen (11.März 2011), oder vielleicht vom Tag an dem sich vor Japan eines der stärksten Erdbeben der Neuzeit ereignete, ein Riesentsunami weit über 10.000 Küstenbewohner tötete und zehn deutsche Mitarbeiter des Areva-Atomkonzerns zu Besuch bei 700-1000 emsig arbeitenden japanischen Atomtechnikern in einer auch nach dem Beben “stabilen” Atomanlage namens Fukushima Daiichi waren (11.März 2011).

All dies kann sehr interessant sein. Auch und gerade im Nachhinein. Wir wollen doch nicht, dass irgendjemand die Vergangenheit beherrscht, nicht wahr?

Beste Grüße von der Brücke.

Schaut auf unsere Nachrichtenagentur: Nachrichtenagentur Radio Utopie