Zur Wintersonnenwende: Daniel Neun veröffentlicht „Krabat“

Kunst, Kultur

Als mittlerweile siebtes Lied veröffentlicht der Gründer von Radio Utopie "Krabat", in Anlehnung an das alte nichtdeutschsprachige deutsche Märchen.

Außer Stimmen und Schlagzeug wurden als Instrumente keine Synthesizer oder Tasteninstrumente, sondern ausschließlich Gitarren und ein Baß eingesetzt. Diese spielt Daniel Neun. Zusammen mit ihm singt Tina die zweite Stimme, die der Kantorka.

Mit ganz besonderem Gruß an Marco Kreuzpaintner und Michael Gutmann, deren einziges Ziel ist alles zu versauen was gut und schön ist, damit sie sich auf ihrem Niveau nicht so alleine fühlen. Was sie tun, hat nur einen Preis. Das ist nicht alles.

Am 21. Dezember ist Wintersonnenwende. Dann ist die Nacht am Tiefsten.

Den Guten gute Träume, wünschen wir. Den Anderen: Nun, schauen wir mal...