Zivilcouragepreis der Stadt Jena für Jugendpfarrer Lothar König

Jena. Jugendpfarrer Lothar König ist Träger des 12. Jenaer Preises für Zivilcourage. Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter und Sponsor Eugen Ermantraut, Geschäftsführer der Alere Technologies GmbH, überreichten am Freitag, 21. Juni, im Rathaus den mit 1000 Euro dotierten Preis.

"Es ist gut, dass wir dich haben", sagte Albrecht Schröter in seiner Laudatio zu Lothar König. Lothar König habe sich nie angepasst, sei manchen eher als Bürgerschreck bekannt, der bärtige, sich ständig Zigaretten drehende Guru-Typ. Nur wenige kennen ihn auch als Mensch, als einen, der traurig ist, wenn er nicht helfen kann, der sich sehr über ein Lied freuen kann. „Ich habe Lothar König nie eskalierend gesehen, sondern immer als einen, der weite Wege geht, damit andere nicht zu weit gehen“, sagte der OB.

Lothar König sei ein Querdenken und ein Anstößiger, aber ein solcher gebe auch Anstöße. Er lege die Finger in Wunden. Albrecht Schröter zählte einige Aktionen Königs auf: das zerlegte Auto in der Johannisstraße, die Papstfigur, die auch viel Protest erregte. Aber Lothar König sei auch der, der dazu beigetragen habe, dass der Widerstand gegen das so genannte Braune Haus stärker wurde. Bei ihm in der Jungen Gemeinde lernen Jugendliche Zivilcourage. Und letztlich habe Lothar König auch einen nicht unbedeutenden Anteil daran, dass Jenaer sich aktiv den Neonazis entgegenstellen, ob in Jena, in Dresden, in Kahla oder in Gera. „Bereits seit Anfang der 90er Jahre hat er auf die Gefahren des Rechtsextremismus hingewiesen, Menschen dagegen mobilisiert und sich dabei auch selbst in Gefahr begeben.“

Lothar König bedankte sich für die Preis. Er könne das Geld für seinen derzeit in Dresden laufenden Prozess, wo ihm schwerer Landfriedensbruch vorgeworfen wird, gut gebrauchen.
15 Vorschläge wurden für den diesjährigen Preis für Zivilcourage eingereicht, zwölf Einreicher allein schlugen Lothar König vor – ein Votum, dem sich die Jury anschloss.

Zudem wurde am Freitag im Rathaus der Charlotte-Figulla-Preis vergeben. Jenaer Preisträger sind dabei eine siebente Klasse des Otto-Schott-Gymnasiums und eine achte Klasse der Kooperativen Gesamtschule Adolf Reichwein.

Quelle: http://www.jenapolis.de/2013/06/zivilcouragepreis-fuer-jugendpfarrer-lothar-koenig/