Merkwürdige Probleme auf Blogger.com und Blogspot.com

Auf den im Besitz von Google befindlichen Portalen sind weltweit alle Veröffentlichungen seit vorgestern Abend gelöscht worden. Die Seite Blogger.com ist "nicht verfügbar". Laut dem Konzern ist die Ursache das einfache Wartungs-Update der aktuellen Software.

Der im Besitz von Google befindliche Internet-Konzern Blogger, u.a. Anbieter von Subdomains und Plattformen auf blogger.com und blogspot.com, hat zur Zeit offenbar große technische Probleme. Unter anderem ist der Blog "Alles Schall und Rauch" auf http://alles-schallundrauch.blogspot.com/ nur eingeschränkt in Funktion. Hierzu schreibt Betreiber Freeman:

"Blogger.com hat seit gestern grosse technische Probleme. Sie haben eine neue Version eingespielt aber die ging in die Hose. Jetzt laden sie die alte wieder. Deshalb können wir auf Alles Schall und Rauch nichts posten und meine beiden letzten Artikel sind verschwunden. Dies zur Info, falls jemand fragt. Habs auf Twitter und Facebook zur Information meiner Leser gepostet."

Wie Netcraft meldet, gab es Spekulationen, daß ein neues Interface von Blogger.com den Ausfall verursacht haben könnte. Der Konzern hatte dazu am 19.April auf der Entwicklerseite "Blogger in Draft" geschrieben:

"Wir haben im Wesentlichen die gesamte Anwendung von Grund auf neu geschrieben, die aktuellsten Netz-Technologie benutzend, die uns ermöglicht zukünfige Updates auf beweglichere und flexiblere Weise duchzuführen. Wir haben uns entschieden, das neue UI (Anm.: User Interface) unseren loyalen Blogger-Nutzern so schnell wie möglich zugänglich zu machen. Wir sehen, dass es möglicherweise zu Ecken und Kanten ("rough edges") kommen kann, aber keine Angst, wir werden kontinuierlich die Erfahrungen updaten und verbessern, bis es soweit ist den Abschluss auf Blogger in Draft zu machen."

Der Konzern dementierte jedoch in einer Twitter-Meldung, daß der Ausfall auf den Einsatz des neuen Nutzer Interface zurückzuführen sei und verwies demgegenüber auf einen planmäßigen "Maintenance Release".

Zumindest als merkwürdig kann man diese Erklärung schon bezeichnen. Ein Informations- und Kommunikationskonzern dieser Größenordnung hat derartige Probleme wegen einer einfachen Pflege aktueller Versionen?

Blogger a.k.a Google hat sämtliche Veröffentlichungen gelöscht, die nach Mittwoch, 11.Mai, 07.37 Uhr morgens US-Westküstenzeit (PDT) (16.37 Uhr mitteleuropäischer Zeit) auf allen Netzseiten von blogger.com und blogspot.com weltweit gepostet wurden, um, wie es heisst, den Maintenance Release wieder zu entfernen.

In der mittlerweile fünf Stunden alten letzten Twitter Meldung von Blogger wird von einer "temporären" Löschung der Artikel auf den Subdomains der Nutzer gesprochen. Man erwarte bald die Rückkehr zum alten Status.

Comments are closed.