Iranisches Seemanöver „Great Prophet 5“ im Persischen Golf

Militär, Krieg

Strait_of_Hormuz

Die iranische Armee hat am heutigen Donnerstag, dem 22.April ein dreitägiges Seemanöver mit der Bezeichnung "Great Prophet 5" begonnen, das in der Strasse von Hormuz und im Persischen Golf stattfindet.

An der grossangelegten Übung sind die Luftwaffe, die Marine und Bodentruppen beteiligt und fällt mit dem 31. Jahrestag der Gründung der IRGC zusammen. (Grafik: Wikipedia)

Der stellvertretende Chef der Iranischen Revolutionsgarden, Brigadegeneral Hossein Salami hätte im staatlichen Fernsehen mitgeteilt, dass die Armee Tests zu ihren Waffensystemen, der Kommunikationsfähigkeit sowie zur Aufklärung durchführen wird. General Hossein Salami erklärte, dass das Manöver die Botschaft von "Frieden und Freundschaft" für die Staaten am Persischen Golf übermittele und fügte hinzu:

"Die militärische Übung ist keine Bedrohung irgendeines Nachbarlandes.

Das Hauptziel dieser Kriegsspiele sind die Erhaltung der Sicherheit im Persischen Golf und der Strasse von Hormus, einer wichtigen Wasserstrasse für die globale Energie- und Volkswirtschaft.

Der Iran ist bereit, gemeinsame Übungen mit ihren südlichen Nachbarn in dem Persischen Golf durchzuführen."

Verteidigungsminister Vahidi Brigadegeneral Ahmad hätte gegenüber iranischen Journalisten am Mittwoch gesagt, dass in dem Manöver neue Waffen des Militärs getestet werden.

Artikel zum Thema

10.02.2010 Passage israelischer Kriegsschiffe durch Suezkanal
31.01.2010 Iran Situation: Hektisches milliardenschweres Hochrüsten der Golfstaaten durch die USA – Bildung einer “Verteidigungsarmee”
07.01.2010 Iran Situation: Seemanöver in Strasse von Hormuz

Quelle: http://news.xinhuanet.com/english2010/world/2010-04/22/c_13263008.htm

Comments are closed.