Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) beschliesst in Honduras den bedingungslosen Beitritt Kubas – Ende des Kalten Krieges gefeiert

Auf dem gestrigen Gipfeltreffen der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) in Honduras wurde eine historische Entscheidung getroffen. Die 34 Mitgliedsstaaten verabschiedeten eine Resolution, Kuba wieder als Mitglied in die OAS aufzunehmen.

 

Im Jahr 1962 wurde Kuba auf Druck der USA ausgeschlossen.

Der Präsident Honduras, Manuel Zelaya, sprach von der Korrektur eines historischen Fehlers. "Heute wird hier in San Pedro Sula das Ende des Kalten Krieges verkündet."

Venezuelas Präsident Hugo Chávez sprach von einem grossen Sieg und den Beginn einer neuen Etappe.

Fidel Castro hatte die OAS als Komplizen der Verbrechen gegen Kuba bezeichnet. Kuba muss sich nun entscheiden, ob es der Organisation beitreten wird, die Regierung hat noch keine Zustimmung signalisiert.

Die USA haben nichts gegen eine Mitgliedschaft einzuwenden, wenn es in Kuba demokratische Reformen gibt, sagte der Sprecher des US-Aussenministeriums, Robert Wood in Washington. US-Aussenministerin Hillary Clinton hatte an dem Treffen am Dienstag teilgenommen.

Quelle: http://oglobo.globo.com/mundo/mat/2009/06/03/oea-revoga-suspensao-cuba-depois-de-47-anos-756184519.asp