Was sucht Gott in der Armee?

Aktuelles

Wenn man an Religionen denkt, verbindet sich damit gewiss nicht an erster Stelle Krieg, sondern neben dem Glauben Regeln und Anleitungen im sozialen kooperativen Umgang miteinander, die je nach kulturellem Hintergrund unterschiedliche Facetten aufweisen.

Religion bedeutet für gläubige Menschen Antworten zu seiner Stellung in der Welt, die Suche nach dem Sinn des Daseins.

Religiöse Menschen sind nicht zwangsläufig bedingungslose Pazifisten und mit Kriegsdienstverweigerern gleichzusetzen, in einigen Ländern könnten sie das auch nicht sein.

Für mich ist ein Geistlicher in einer Armee der grösste Widerspruch und das Segnen der Menschen vor dem Einsatz zum Töten heuchlerisch und noch verwerflicher als der eigentliche Einsatzbefehl. Damit wird die moralische Verantwortung des eigenen Handelns neben der des Vorgesetzten, dessen Befehl man gehorchen muss, noch weiter negiert, da man von Gott - der das Töten billigt? - davon befreit wurde.

Wir leben in einer multikulturellen Gesellschaft und unsere Armeen rekrutieren sich auch aus Bürgern islamischen Glaubens.

So gibt es nun in der niederländischen Armee nach Angaben des Verteidigungsministeriums zwei Imame. Der Sprecher des Verteidigungsministeriums teilte mit, dass die niederländische Armee 150 Geistliche und Betreuer verschiedener weltanschaulicher Richtungen als Zivilisten in Uniform eingestellt hat, darunter Katholiken, Protestanten, Hindus und Humanisten.

Und hier wird das ganze Perverse von Armee und Krieg deutlich: Geistliche und Humanisten - was für ein Widerspruch!

Humanist ist, wer sich mit aller Kraft und Überzeugung gegen Krieg einsetzt und nicht dabei hilft, ein Heer in guter moralischer Verfassung zu erhalten.

Die zweifelnden Soldaten, die einen solchen Trost für ihre eventuell gegen ihr Gewissen eintretende oder stattgefundene Vernichtung von Menschenleben brauchen, sollten so schnell wie möglich den Dienst quittieren, für die Nichtgläubigen gilt das natürlich auch, wenn sie Menschen sein wollen.

Das Multikulturelle in einer Armee sollte gleich als Chance zu ihrer Auflösung beitragen, warum sollten sich die verschiedenen Nationen für die Interessen, die nicht die ihrigen sind, gegenseitig bedrohen?

Gesegnete Katholiken, Protestanten, Hindus und Humanisten Seite an Seite gegen Katholiken, Protestanten, Hindus und Humanisten im Namen Gottes und der Gerechtigkeit - wie unreif sind wir immer noch als Gesellschaft!