Royal Bank of Scotland gestürmt

Während der Proteste zum G-20 Gipfel wurde heute in London die Royal Bank of Scotland gestürmt.

Es wurden Fensterscheiben eingeworfen und Teile der Inneneinrichtung zerstört, eine Viertelstunde lang gelang es von den 4000 Demonstranten ca. 20 Personen Computer und Telefone herauszureissen.

Es ist unsere Strasse riefen die Leute empört, als eine große Zahl von Demonstranten versuchte, zur Threadneedle Street zum Klima-Camp in der Stadt zu gelangen und  auf halbem Weg von einem Polizeiaufgebot aufgehalten wurden.

"It's our street, it's our street"

Flaschen, Eier, Obst und Farbe wurde auf die Polizisten geworfen.
Die Polizei reagierte mit Schlagstöcken und Pfefferspray.