Warum Radio Utopie weiss, was Al Kaida-Fans wünschen

Aktuelles

Rechtzeitig zur Terror-Konferenz in Jerusalem nun die gleiche, alte Bin Laden-El Kaida-Nummer

Also, hähä, hähähä, gestern, da veröffentlichten wir also diesen Artikel. Und der hiess "Wo bleiben eigentlich Schäuble, das BKA, neue Terror-Drohungen und Videos?" und wurde natürlich nicht in Google News übernommen.
In diesem fragten wir "Was macht der Dr.Schäuble eigentlich so in letzter Zeit? Keine Atombomben die auf Deutschland fallen…keine Giftgasangriffe in der U-Bahn…keine tödliche Vogelgrippe aus Nordkorea im Kindergarten um die Ecke…", tja, und heute?
Hehe. Hehehe.
Und heute, da heisst es "Aufruf zum Atomschlag. El-Kaida-Video erwartet..in dem zum Einsatz atomarer, chemischer und biologischer Waffen gegen westliche Zivilisten aufgerufen wird."
Hehehe. Hehehehe..

Tja. Und ausserdem soll "Osama Bin Laden auf dem K2" sein. (Berg in Pakistan)

Wisst ihr - wenn man schon zu doof ist, dann sollte man sich wenigstens nicht vor aller Augen von so ein paar Intellektuellen hopsnehmen lassen.
Wo der Dr.Schäuble doch grad endlich mal wieder in Israel ist. Heute. Rein zufällig. Wegen dem "1. internationalen Sicherheitsforum von Ministern des Inneren und der öffentlichen Sicherheit in Jerusalem", an der auch der Roberto Maroni (Italien) und der Kollege Grzegorz Schetyna (Polen) teilnimmt.

Und nicht nur das: Dr.Wolfgang Schäuble trifft da auch den US-Heimatschutzminister Michael Chertoff, der immer so ein bisschen klingt als habe er gerade eine Terror-Drohung von seiner Mutti erhalten. Dem ganzen schliesst sich dann der israelische Sicherheitsminister Avraham Dichter an.
Anschliessend redet man dann über (pruuuuuuust..) den "Trend im Globalen Terror".

Am Donnerstag trifft man sich mit dem Olmert, und mit den israelischen Kollegen von der Polizei, hoffentlich nicht mit der Anti-Korruptionsabteilung und in Olmerts Büro wenn man wieder ´ne Durchsuchung läuft.

Von dem Minister Maroni könnt ihr euch übrigens noch was abgucken. Der will gleich alle EU-Bürger aus Italien deportieren lassen, die über kein "adäquates Einkommen" verfügen.

Wo der Schäuble die ganzen letzten Tage war, und mit wem er da so alles telefoniert hat, das wäre dann noch mal eine Frage wert. Es scheinen da so einige, übliche Verdächtige kleine Schmauchspuren zu hinterlassen.

Samstag war der französische Aussenminister Bernard Kouchner in Israel, Sonntag flog er nach Beirut um der Wahl von Michel Suleiman zum libanesischen Präsidenten beizuwohnen, über die in Washington, Jerusalem, Berlin und Paris sicher nur Freudentränen vergossen wurden.

Und ebenfalls am Sonntag dem 25. ist die derzeitige Aussenministerin von Israel, Tzipi Livni, in Paris, um mit dem französischen Präsidenten Sarkozy die "nächsten Züge" Israels zu besprechen.

Warum eigentlich? Sarkozy wird am 1.Juni EU-Präsident wird und reist am 22. Juni nach Israel.

Man bereitete sich also in den letzten Tagen ziemlich hektisch auf etwas vor, wenn man im Libanon schon nichts gegen diesen elenden Frieden unternehmen konnte. Dann muss man doch wenigstens wieder die grosse Terror-Nudel dreschen und hoffen, dass ein paar Deppen hinschaun.

Man gut, dass ihr so intelligent seid, gut aussehend und gebildet. Schliesslich will man keine Stricher unter Niveau in der Politik-Nachrichten-Dienstleistungsbranche.
Aber wenn ihr das nächste Mal wieder was vorhabt, ihr grossen, mächtigen, und piekfeinen Abziehbilder, dann versucht´s mal mit ´ner anderen Masche.

Mit herzlichen Blicken durch und durch,

unser Radio Utopie.

(...)

Artikel:

30.12.2007 Bin Laden. Der schon wieder..

29.11.2007 Bin Laden? Glaubt keiner mehr

12.10.2007 Neues aus 1001 Nacht: Al-Qaida Fantasy Productions Ltd.

12.09.2007 Österreich: Schäuble und BKA wussten von GIMF-Droh-Video

11.09.2007 Irak,Afghanistan: Video-Terroristen versuchen´s noch mal

05.08.2007 US-Programmierer enttarnt “Al Qaida”-Videos als Pentagon-Produkte

auch nicht schlecht, schon aus 2006. Da hatte ich Radio Utopie noch nicht gegründet und, ach...

24.07.2006 Liest Innenminister Schäuble die Linke Zeitung?