BKA nervt mit wirrem Anschlags-Gefasel

Wiesbaden: Nachdem man beim Namen Schäuble eigentlich nur noch abwinkend auf die Uhr schaut und der BND damit beschäftigt ist aufgelöst zu werden, darf jetzt das BKA für die Merkel-Regierung den Terrorboten markieren.
Kein Tag vergeht ohne wirres Anschlagsgefasel, der zerknitterte, müde Chef Ziercke leiert als Neuzeit-Mielke seinen Kram runter und der Nachfolger wird schon mal der gelangweilten Presse aufgezwungen, so präsentierte gestern das Bundeskriminalamt wie einst Schäuble zum Wochenende seine Botschaft:

“Der Terror kommt. Das hat uns der Sawahiri gesagt”.

Nachrichtendienstagentur Reuters:

“Als weiteren Beleg für die Gefährdung Deutschlands werten die Ermittler die jüngsten Drohbotschaften von Al-Kaida-Chef Osama bin Laden und seinem Stellvertreter Ajman al-Sawahiri. Diese Botschaften könnten von Extremisten als Legitimation für Anschläge in Deutschland genutzt werden”

so der “Staatsschutz-Chef” beim BKA, Klaus Wittling, gestern bei der üblichen Pressekonferenz. Denn merke:

“Traue immer nur den Bösen, sie sind da, sie sind unter uns, aber nur wir, wir sind vollkommen unter uns, wir sind die Guten, und nur wir können Dich beschützen, vor den Bösen die immer die Wahrheit sagen, genau wie wir”.

Unsere Superpolizei glaubt einfach alles, was im Internet steht.

Und dann die Wilders-Nummer…
Nachdem noch nie ein schlechter Film (auch noch ohne Verleih) so viel Presse zur Prime Time hatte (Mensch, wat dat sonst kostet) wurde wieder ins Terror-Horn geblasen, nachdem es noch am Donnerstag hiess, ja die ursprünglich aus Usbekistan stammende “Islamische Dschihad Union” (IJU), die vor kurzem im Sauerland verhaftet wurde, mit einem Türken aus Ulm und einem Selbstmordattentat in Afghanista (usw..) und am Montag “Al Kaida in Nordafrika”.

Nun wurde schon wieder Rampensau gespielt. Schliesslich muss man zur jährlichen Bundespressekoferenz des BKA in Wiesbaden auch was bieten. Der Apparat und die Angestellten sollen sich auch mal wichtig vorkommen dürfen.

Das stärkt das Gemeinschaftsgefühl.

Man gönnt sich ja sonst nichts.

Man wird ja nur missverstanden…

“Der islam-kritische Film des niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders erhöht nach Einschätzung des Bundeskriminalamts (BKA) auch in Deutschland die Anschlagsgefahr.”

Tatsächlich.. Warum?
Aber diese einfache Frage ist vielleicht viel zu kompliziert, wann man in irgendeinem Amt ist. Da ist man eigentlich nur noch damit beschäftigt, darin zu bleiben. Und mehr und mehr und mehr damit beschäftigt.

So viel mehr, dass man leider sonst nichts mehr tun kann als besorgt zu tun.

“Sorge bereitet den Ermittlern auch ein drastisches Video über ein Selbstmordattentat im Südosten Afghanistans, das angeblich von einem Türken aus dem bayerischen Ansbach verübt wurde. Die Fahnder befürchten Nachahmungstäter. “Dass dies eine stimulierende Wirkung auf Fanatiker auch in Deutschland haben könnte, das ist die Sorge, die wir haben”, sagte BKA-Chef Jörg Ziercke.”

Gut. Da haben wir also “Sorge”, “angeblich”, “befürchten”, “stimulierend”, “Fanatiker” und nochmal “Sorge”.
Also, wäre mein Vater Psychologe, könnte ich auf den Gedanken kommen, er erzählt mir gerade von einem Patienten.

Von einem gefährlichen Patienten, der in eine geschlossene Abteilung gehört.
Denn wer Leute hier frei rumlaufen lässt aber gleichzeitig beobachtet, von denen er selbst sagt, sie würden jederzeit und nach Bedarf irgendwas in die Luft jagen, tja, der muss aus dem Amt gejagt werden.
Im Sinne der inneren Sicherheit der Freiheit.

“Verfassungsschutz und Polizei stuften mehrere hundert Verdächtige in Deutschland als gewaltbereite Gefährder ein, sagte er. Vor allem diejenigen unter ihnen, die in Pakistan oder Afghanistan ein Terrorlager besucht hätten, stünden unter besonderer Beobachtung durch die Behörden.”

Nun, nicht dass da noch einer was in die Luft jagt. Einer von den vielen Gefährdern.
Es gibt doch auch sicherlich noch andere Methoden, mit denen das BKA seine Ermächtigungsgesetze (“BKA-Novelle”) durchbekommt.

Wer wird denn gleich in die Luft gehen.

(…)

weitere Artikel über unsere Kunden:
28.03.08
Terror-Bäumchen, schüttel Dich..
24.03.08
BKA und BND drohen mit Anschlägen