Internet wird für Schäuble immer wichtiger

Berlin: Heute war hoher Besuch im Kaschperle-Theater der deutschen Sicherheitsbehörden, dem Berliner "Anti-Terrorzentrum" - Wolfgang Schäuble gab sich die Ehre im Mekka der Kontrollfreaks aus der Exekutive. Dabei gab er zur Einstimmung ein paar solide Einschätzungen zum Besten, die das ZDF gleich adäquat zusammenfasste: "Das Internet wird immer wichtiger für Terroristen" (1).
Man gut, dass dies das Einzige ist, was Schäuble und Terroristen gemeinsam haben, was?

Nun, bleibt noch zu erwähnen, dass auch immerhin 71.7 % aller Deutschen zwischen 14 und 64 Jahren das Internet nutzen, was sich anschickt nach den Papier-Zeitungen nun auch das Antennen-Fernsehen zu überrollen (2). Dass sich dort jetzt auch die Schnüffler aus dem Sicherheitsapparat rumtreiben, wäre ja eigentlich ein Grund wieder mehr ZDF zu gucken und dem Innenminister bei seinen gestenreichen Angstphantasien zu lauschen. Aber irgendwie scheint da niemand so recht Lust drauf zu haben - eigentlich schon verdächtig. Alle verhaften.

"Reuters", die weltbekannte Nachrichtendienstagentur, verkündete denn auch heute irgendwie kreativ anders, aber zum selben Thema: "Islamisten nutzen für Propaganda zunehmend deutsche Sprache" (3).

Mit wem haben die das wohl gemeinsam...?

weiterer Artikel:
04.10.07 Verfassungsschutz BaWü: Islamische Jihad Union ist "Erfindung im Internet"

08.09.07 "IJU", Terror: Geheimdienste streuen Gerüchte über Syrien und Pakistan 

06.09.07 Bericht: CIA und Verfassungschutz beschützten IJU-Attentäter

31.03.07 Schäuble,BKA,BND: Ihre Frau, die Ilsebill..

Quellen:
(1)
http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/0/0,3672,7114304,00.html
(2)
http://magazine.web.de/de/themen/digitale-welt/internet/aktuell/4791362-Die-Vorherrschaft-des-Fernsehens-broeckelt,cc=000007159700047913621lAtay.html
(3)
http://de.today.reuters.com/News/newsArticle.aspx?type=domesticNews&storyID=2007-10-26T131230Z_01_HUD647536_RTRDEOC_0_DEUTSCHLAND-SICHERHEIT-INTERNET-SCHUBLE.xml