Apples Verschlüsselungs-Experte Jon Callas bei A.C.L.U. unter Vertrag

Bevölkerungskontrolle

Die Bürgerrechtsorganisation American Civil Liberties Union (A.C.L.U.) und Jon Callas arbeiten seit dem 3.12.2018 für die nächsten beiden Jahre zusammen. Jon Callas ist Profi auf dem Gebiet der sicheren, verschlüsselten Kommunikation. Zuletzt bei Apple angestellt, hatte Callas und sein Team im Auftrag der Firma nach Schwachstellen der entwickelten, noch nicht freigegebenen Produkte - Hardware und Online-Kommunikation - gesucht, die es Unbefugten ermöglicht hätten, in ein System einzubrechen und Daten abzufischen.

Mit der Verstärkung durch Jon Callas als prominenten "Botschafter" erhofft sich A.C.L.U., das Bewusstsein für diese Problematik zu schärfen und Regierungen noch besser per Gericht zu bekämpfen, die den Zugang zu technischen Überwachungsplattformen fordern und damit das Recht eines jeden Bürgers auf sichere Kommunikation aushebeln. Das gilt für den privaten Bereich, aber auch für den gewerblichen Kommunikationsverkehr, wo doch dort für den Datenschutz angeblich immer so gross die Trommel gerührt und Angst vor Wirtschaftsspionage verbreitet wird.

Gerade der Staat und die Behörden wehren sich im umgekehrten Fall gegen jegliche Offenlegung der gesamten Kommunikation und tagen hinter verschlossenen Türen unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Dort hat Vertraulichkeit plötzlich oberste Priorität und es wird sogar bestraft, wenn nach aussen geplaudert wird.

Quelle: https://www.reuters.com/article/us-aclu-apple/apple-security-expert-moves-to-aclu-as-public-interest-tech-builds-idUSKBN1O32LY