US Navy stellt Atlantikflotte wieder her, um Russland zu konfrontieren

Navy Chief sagt, die USA brauchen eine Einheit für "groß angelegte Seemanöver-Kriegsführung"

Die US Navy hat am Freitag angekündigt, dass sie die 2. Flotte, die Flotte der Vereinigten Staaten von Amerika für den Atlantischen Ozean, die sie im Jahr 2011 stillgelegt hat, offiziell reaktiviert. Die Flotte wird in Norfolk, Virginia, stationiert sein.

Die Verantwortlichen hatten bereits früher von Plänen gesprochen, einen solchen Schritt zu machen, und der Chef der Marine-Operationen Admiral John Richardson sagte, dass dieser Schritt die Notwendigkeit für die USA widerspiegelt, "eine groß angelegte Einheit für Seemanöver-Kriege" im Atlantik zu unterhalten.

Andere Regierungsvertreter sagten, dass es immer mehr russische U-Boote im Atlantik gibt und dass sich die Vereinigten Staaten von Amerika sowohl von Russland als auch von China herausgefordert fühlen. Die neue Flotte soll vor allem Russland konfrontieren.

Dem Gerede über zunehmende russische U-Boot-Aktivitäten steht die Realität entgegen, dass Russland angekündigt hat, seine militärischen Ausgaben in den nächsten Jahren zu reduzieren, was vermutlich auch weniger Marineausflüge in die westliche Hemisphäre bedeuten wird.

Orginalartikel "US Navy Re-establishes Atlantic Fleet to Confront Russia" vom 24.8.2018

Quelle: http://www.antikrieg.eu/aktuell/2018_08_26_usnavy.htm

by

Autor auf Antiwar.com