#SpaceFlower: die ausserirdisch schöne Blume im Weltall

Wissenschaft

spaceflower
spaceflower
Blumen liegt ein besonderer Zauber inne. Sie sind Symbol für Liebe, Schönheit, Frieden und Ruhe.

Die erste extraterrestische Blume, die seit dem vergangenen Wochenende von Millionen von Menschen bewundert wird, erstrahlt in der Farbe unserer Sonne ohne jemals von einem Sonnenstrahl zum Leben erweckt worden zu sein.

Möglich wurde dieses "Wunder" im Minigarten auf der Internationalen Raumstation, wo sich der Samen der Pflanze in der annähernden Schwerelosigkeit unter künstlichem Licht zu einem stattlichen Gewächs entwickelte und Knospen ansetzte.

Neben den zahlreichen biologischen Experimenten, die seit Jahrzehnten auf der I.S.S. durchgeführt werden, gehört dieses zu denjenigen, welches grosse Aufmerksamkeit erregt, denn der Sprache der Blumen kann kaum jemand widerstehen.

Es ist die erste Blume, die ausserhalb unserer Erde im Universum aufblühte und sollte zukünftig als Zeichen verstanden werden, dass der menschliche Geist fähig ist, mehr als nur Zerstörung und Probleme mit seinen Erfindungen zu schaffen und das ist Leben ohne genetischen Eingriff in das Erbgut.

Unter dem Hashtag #spaceflower sind Fotos der Pflanze abgebildet, eine ganz normale Zinnie, die auch in unseren Gärten häufig anzutreffen ist.

Foto: Screenshot von Twitter