Wall Street-Bulle besiegt

Aktuelles

The Wall St. Bull Occupied: den stinkenden Geld-Stier an den Hörnern gepackt

Am späten Abend des 21.März 2012 gelang es Demonstranten in New York, die Absperrungen der Polizei und die Zäune in der Wall Street niederzureissen und das verhassten Symbol des Kapitals im Bowling Green Park, den weltweit bekannten Bullen, stellvertretend für die Bankenbranche zu erlegen.

Das völlig überdimensionierte Metallungeheuer in angriffslustiger Pose - sinnvoll von den Urhebern des Gebildes für die überhebliche Macht der Banken in Szene gesetzt - bekam für Augenblicke des Triumpfs die Kraft des ausgesaugten Bürgers zu spüren, wenn nur der vereinte Wille dazu da ist.

Im Video ist der dramatische Augenblick des Sieges festgehalten, der Spiess ist umgedreht: Der Bulle wurde auf Knie gezwungen. So kann man den Stier aus Bronze mit dem tief gesenkten Kopf auch betrachten. Ein Vorgeschmack dessen, was allen westlichen Regierungen droht, die im Interesse des Grosskapitals ihre Bürger verraten und verkaufen.

Comments are closed.