Welt am Wendepunkt: Dirty Fucking Hippies WERE RIGHT!

Vor einem Jahr wurde das folgende Video auf Youtube hochgeladen:

Seit diesem Zeitraum kollabieren die Vereinigten Staaten von Amerika wirtschaftlich in einem atemberaubenden Tempo, das durch die Politik der Regierung immer mehr speed aufnimmt. In dem vergangenen Jahr wurden Unsummen an Dollars für neue Kriege und Militärmanöver ausgegeben, die industriellen Katastrophen an technischen Anlagen häuften sich - während die Menschen mit den Folgen des Zerfalls dieses Systems in immer grössere Armut durch staatliche Finanzaktionen gestürzt werden.

Die Handlanger in den Regierungen der Staaten der Europäischen Union sind im Einklang mit den international agierenden Grosskonzernen mit von der Partie und folgen unbeirrt dem Abgrund dieses American Way of Life, der ein American Pack of Lies ist, in der irrigen Annahme, dabei ihr eigenes Süppchen zu kochen und sich die Taschen dabei zu füllen.

Die Quittung für diese unermässliche Raffsucht und das grundlose Töten Tausender von Menschen kann nicht mehr länger ausbleiben, denn es ist ein globaler gnadenloser Krieg ohne Maske um die Macht entbrannt, dessen Folgen für jeden inzwischen bis in die "kleinste Hütte" zu spüren sind.

In dem vergangenen Jahr organisierten sich Junge und Alte gemeinsam in vielen Staaten zu grossen Protestveranstaltungen wie seit Jahrzehnten nicht mehr zu den unterschiedlichsten Anlässen, denen allen Eines gemeinsam ist: gegen Krieg, Ausbeutung, Überwachung und Lügen und für Transparenz, Selbstbestimmung, Frieden und Beendigung der Zerstörung unseres Planeten durch die Grossindustrie.

Ihren Stimmen werden oft mit Militär und schwerbewaffneten Polizeieinheiten zum Schweigen gebracht. Diese Sprache der Gewalt ist der grösste Fehler, den die gierigen Entscheidungsträger zum Erhalt ihrer Privilegien anordnen - aber auch die Chance zur Selbstheilung von diesem zerstörenden Krebsgeschwür, das herausgeschnitten gehört - denn sie aktivieren die bis jetzt passiven Gleichgültigen oder Gutgläubigen zum Widerstand gegen diese Repressalien.

"Lieber jetzt ein Schrecken mit Ende als ein Schrecken ohne Ende", um unter die hochgradigen Verseuchung der Gesellschaft und des Planeten einen Schlussstrich zu ziehen.

Die Menschen müssen ihr weiteres Schicksal eigenverantwortlich und bewusst in die Hand nehmen, dabei hilft ihnen weder ein höheres Wesen oder korrupte "Staatshenker".

Ein alter Song der DDR-Band Karat von 1982 aus den Zeiten des Eisernen Vorhangs brachte es treffend auf den Punkt:

Der blaue Planet

Comments are closed.