Universität Glasgow: Grossaufgebot an Polizei auf Campus provozierte Widerstand der Studenten

Mit ihrem Latein am Ende: Universitätsleitung ruft Polizei gegen ihre Studenten auf das Gelände - Gewalt als letztes Mittel gegen das eigene Versagen zur Konsensfindung zeugt nie von guter Argumentation oder Politik und zerstört jegliches Vertrauen.

Seit sieben Wochen protestieren die Studenten der altehrwürdigen Universität Glasgow in Schottland gegen Sparmassnahmen und Einschnitte von 20 Millionen Pfund bis zum Jahr 2014 und okkupierten zusätzlich den Hetherington Research Club, der im Februar 2010 geschlossen worden war. Im Februar 2011 beanspruchten die Studenten den leer stehenden Club und eröffneten ihn wieder als Free Hetherington, ein sozialkultureller Ort zum Lernen und für Vorträge.

Am 22.März 2011 kam es nach Angaben des Studentenrates Glasgow Student Representative Council zu einem unverhältnismässigen Polizeieinsatz zur Räumung des Clubs mit dem Aufgebot eines Hubschraubers, achtzehn Polizeiautos und mehr als achtzig Polizeibeamten zur Räumung eines Gebäudes, in dem sich fünfzehn Studenten aufhielten.

Diese Aktion führte dazu, dass sich spontan Hunderte von Studenten empörten und es zwangsläufig zu einer Massendemonstration kam.
Die Universitätsleitung rief gestern die Polizei um Hilfe, um die hartnäckigen Studenten endlich aus dem Gebäude zu vertreiben.

Ein Sprecher der Universität sagte: "Die Universität hat den letzten verbliebenen Studenten in dem besetzten Hetherington-Gebäude geschrieben und sie gebeten, ihren Protest zu einem friedlichen Ende zu bringen. Seitdem haben viele Studenten die Besetzung aufgegeben. Aber die anhaltende Präsenz von Besatzern in No. 13 University Gardens verhinderte, dass die Hochschule die Unterkunft renovieren kann und für den akademischen Betrieb vorbereitet. Mitarbeiter der Universität betraten heute Morgen No. 13 University Gardens und fragten die verbleibenden Besetzer, wann sie das Gebäude verlassen werden."

Der Sprecher sagte, dass man erst die Polizei zum Kommen aufgefordert hatte, als sich eine Gruppe von Demonstranten ausserhalb des Hauses versammelte. "Die Besatzer verliessen das Gebäude friedlich, und es gab keine gravierenden Vorfälle", fügte der Sprecher hinzu.

Die Operation zur Entfernung der restlichen Studenten am Dienstag Morgen begann, als Sicherheitskräfte des Campus in das besetzte Hetherington-Gebäude eindrangen. Als anschliessend die Polizei ankam, eskalierte die Situation mit Hunderten von Studenten und Dutzenden von Beamten.

Nach Angaben des Polizeibeamten der Strathclyde Police, Nelson Telfe, hiess es, die Universitätsleitung hätte wegen einer kleinen Anzahl von Leuten im Inneren des Gebäudes und ungefähr zwanzig ausserhalb davon um Hilfe gebeten. Diese Zahl wäre dann schnell im Laufe des Vormittages bis zum frühen Nachmittag auf einhundertfünfzig angestiegen und es wäre zu einer massiven Belastung der Ressourcen gekommen, da man zuvor keine Kenntnisse darüber gehabt hätte, was da auf die Polizei durch die spontanen Reaktionen zugekommen war.

"Jede Andeutung, dass die Polizei auf diese Situation unverhältnismässig reagiert hat ist ehrlich gesagt lächerlich. Es ist ein Beweis für das Urteilsvermögen und die Diskretion der Beamten, dass niemand verletzt wurde" und Telfe fügte hinzu, dass es zu keinen Verhaftungen gekommen ist.

BBC Scotland schrieb, dass Versuche gemacht wurden, auch einen Teil der wichtigsten Verwaltungsgebäude zu besetzen, in denen sich das Büro des Direktors befindet. Die Universität hätte laut ihren Angaben mitgeteilt, dass sich eine Gruppe von Demonstranten "in der Nähe" des Senatzimmers am Nachmittag versammelt hatte.

Tommy Gore, Präsident des Student Representative Council, bezeichnete die Präsenz der Polizei auf dem Universitätscampus als "inakzeptabel":

"Whilst we support the university's goal of turning the previously empty building into learning and teaching space, we cannot, in any way, see the justification for allowing such a disproportionally large amount of police on to our university campus."

Auf den folgenden Videos sind die heftigen Proteste der Studenten festgehalten und es werden auf Youtube ständig weitere hochgeladen, die das Geschehen dokumentierten.

Student protest inside the main building of Glasgow University, opens with a shot outside the Robing room (underneath the Bute hall). Culminates in a broken window and chanting in the cloisters:

The doors open and protesters push through:

Police and occupiers scuffled outside the Free Hetherington as both police and University of Glasgow security services attempted to evict the occupiers:

Students being evicted by police from the occupied Hetherington Research Club at Glasgow Uni: Video

Forceful Eviction of Glasgow University Occupation 1: Video

Forceful Eviction of Glasgow University Occupation 2: Video

Protest outside Hetherington Research Club:

Protest outside Hetherington Research Club:

Short video showing the amount of people at University Gardens:

Quelle: http://www.bbc.co.uk/news/uk-scotland-glasgow-west-12819114

Comments are closed.