Das „El Kaida“-Video: Dokumentation einer unfassbar schlechten Schmierenkomödie

Hintergrund, Analyse

Sprecher: unbekannt. Figur die zu sehen ist: angeblich der "Bonner Islamist Bekkay Harrach".

Liebe Leser: sind Sie bereit? Dank eines aufmerksamen Kommentar-Schreibers hier nun das in aller Seelenruhe auf "dailymotion.com" gehostete "El Kaida"-Video. Schauen Sie...

So einen psychopathologischen Schwachsinn von und für Geisteskranke hat die Welt noch nicht gesehen. Deswegen marschiert jetzt Polizei mit Maschinengewehren an Bahnhöfen auf und Flughäfen auf? Und so ein Scheiss landet dann auf SpOn und in der ganzen beknackten Presse für blöde Bürgers und Vollidioten?! Ist denn hier noch jemand normal?

Die Stimme ist synchronisiert, es ist auf dümmste Art und Weise versucht worden eine simultane, aber verschobene Tonspur zu simulieren. Bei einer derartig leisen Stimme müsste das Schlucken zu hören sein, was es nicht immer ist. Trotzdem wird dann an einer bestimmten Stelle zur selben Zeit umgeblättert. Aber wieso wird umgeblättert, wenn da jemand abliest? Und von was liest diese Figur da auf dem Bildschirm ab? Bei 7.48 min ist das Video geschnitten. Das dürfte der Beweis sein, dass die Tonspur nicht echt ist. Weitere eindeutige Indizien sind die flachen Atmer, die ganze Zeit über, offensichtlich um den Text synchron zu sprechen, während die Figur auf dem Schirm locker dasteht, seinen unfassbar blödsinnigen Text abzieht und manchmal mit dem Körper wackelt, ohne dass der Ton der Aufnahme sich ändert, was zum nächsten Punkt führt: wo ist das Mikro? Der Ton müsste sich im Falle eines entfernten Mikros signifikant verändern bei den Körperbewegungen, was er nicht tut, der Ton ist mindestens untypisch für ein entferntes Mikro, usw.

Mein erstes Profil, was ich dem Sprecher geben würde: fanatischer Hass auf die Demokratie, Alter 26, umfängliche Ausbildung, militärische Disziplin, psychologisches Training, Redetraining, das volle Programm. Einzelne Silben wie "die Grü-nen" überbetont, nicht als ob, sondern als wenn da jemand in der Nachrichtenbranche ist. Und dann noch "der überstarke Feind". Und dann noch die "neu geborene deutsche Sicherheitsära". Und dann noch Palästina, blödes Gelaber über den Iran, lächerliches Gerede über den Bundestag und irgendwelche Mehrheiten.

So eine plumpe, doofe Geheimdienstnummer, so eine endlose, peinliche Blamage, das ist alles so unfassbar. Erwartet ernsthaft irgendjemand, dass sich die Leute hier von sowas beeindrucken lassen? Jeder Beamte aus dem "Sicherheitsbereich", der das für "authentisch" hält, muss wirklich seine Socken gefressen haben.

Armselig.

Comments are closed.