Wahlkampf im Demokratiefriedhof

Politik, Diplomatie

Was macht man, wenn man keine Politik machen will? Ganz einfach: man macht sie nicht. Der Bundestag (1) war vom 28.März bis zum 19.April in der "Osterpause" und danach ganze 5 Tage am Arbeiten. Da kann man dann schon mal unauffällig werden, wenn man nicht an der Regierung sitzt.

Dort hat man´s dann auch einfacher. Man fährt einfach in Urlaub und lässt die Regierungserklärer im Schichtdienst vor die Presse, faxt mal hi und da was hin und weiss, in den Bertelsmann- und Springer-Medien macht man es genauso. Ja, das rockt.

Der Bundestag ist übrigens schon wieder im Urlaub. Über den ersten Mai. Mal eben neun Tage. Entspannung muss sein. Apropos Spannung: die Umfragewerte der Regierung aus SPD, CDU und CSU, die am 27.September 4 weitere Jahre ihres Lebens haben will, sie gehen jetzt so richtig nach oben (3). Warum nur? Ganz einfach.

Was macht man, wenn man miese Politik machen will? Ganz einfach: man macht sie einfach. Warum nur? Ganz einfach (2):

"In Krisenzeiten sehnen sich die Deutschen offenbar nach Sicherheit"

Genial, oder? Willst Du in den Umfragen steigen, lass einfach alles andere absaufen. Aber warten Sie mal, da haben wir noch was besseres:

"Es ist ein Wahlkampfklima entstanden. Die SPD hat ein Postulat der unentschlossenen Wähler zurückgewonnen, zur Union sind Wähler zurückgekehrt, die bei der FDP zwischengeparkt haben"

Man möchte sich im Wählergrabe umdrehen und fragen, welcher Kollege im Demokratiefriedhof sich da nun plötzlich entschlossen hat wegen der Steinmeier-Show im Temprodrom nach 11 Jahren die SPD nochmal 4 Jahre an die Regierung zu wählen. Verdächtig schaut man auf die ganz besonders edlen Grabsteine, die mit Figur obendrauf. Die von Hohenzupfen, da drüben. Ich weiss es doch ganz genau. Die hat sich doch noch nie im Wählergrabe umgedreht. 

Man guckt noch mal mürrisch hi und da, versucht noch schattenhaft verblichene Inschriften auf zerfallenen Steintafeln zu entziffern, geistert noch ein wenig über den Demokratiefriedhof mit der Überschrift "Republik" am Eingangstor und sieht dann einem zeitlosen Passanten zu,  wie er einem eine freundlich-beruhigende Geste im Vorbeiflug zuwirft.

Man denkt an Deutschland. Es ist Nacht. Hmmmm..wo ist mein Lager doch gleich?

CDU und CSU:      36 % (+1)
SPD:                   25 % (+2)
FDP:                   15 % (-1)
Linke:                   9 % (-2)
Grüne:                  9 % (-1)
Sonstige:               6% (+1) 

(...)

Quellen:
(1) http://www.bundestag.de/parlament/plenargeschehen/sitzungskalender/bt2009.html
(2) http://kurse.focus.de/news/Umfrage-CDU-und-SPD-erreichen-in_id_news_104212990.html
(3) http://www.wahlrecht.de/umfragen/forsa.htm