Passend zur Angst-Offensive der Regierung angeblich "Rohrbomben" in Berlin gefunden

Politik, Diplomatie

Na sowas. Nur einen Tag nach den über´s Wochende durch Bundesregierung, Geheimdienste, Bundespolizei und Konzernmedien herausgeblasenen Schreckenswarnungen ("terror": lat. Schrecken) die Bundestagswahl könne durch Wähler beeinflusst werden die zuviel Angst vor Schrecken hätten, werden nun - pardauz - in Berlin 15 Dosen mit einem Kabel dran in einer leerstehenden Kita am Prenzlauer Berg gefunden.
Nach Bauarbeiten. Offensichtlich am Wochenende.

Zitat Spon:

"In einem Haus im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg sind möglicherweise 15 selbst gebaute Rohrbomben mit Zünder gefunden worden - ob sie detonierfähig sind, wird derzeit geprüft..Ob es sich um funktionsfähige Rohrbomben handelt, steht derzeit noch nicht fest. Es handele sich um Dosen mit Kabeln, die mit Klebeband umwickelt seien, sagte eine Sprecherin der Polizei."

Also ganz klar: Rohrbomben, aber vielleicht auch nicht, aber eben potentielle Rohrbomben. Hauptsache Rohrbomben. Rohr. Denken Sie immer nur ans Rohr. Das Terrohr.
Man kennt das ja noch von den Kofferbomben 2006 im Libanonkrieg. Was da alles für tolle Gesetze kamen. Und deutsche Soldaten in den Libanon, boah, naja, nicht ganz, mussten auf den Schiffen bleiben.

Und wo bleibt der 10 Jahre alte Kebab in der Zwischendecke aus Gaza mit nem Drohbrief an den Wähler drinne, Jungs? Ja wo isser denn?

Heute morgen hatte - im dritten Artikel in 4 Tagen mit immer dem gleichen Inhalt - das zur neokonservativen Obrigkeitspostille mutierte "Hamburger Abendblatt" schon wieder vor Schrecken gewarnt, der die Wähler dazu bringen könnte ihre Bundestagswahl zu beeinflussen. Vorneweg wie immer die SPD-Mitglieder Heinz Fromm (Präsi des Bundesverfassungsschutzes) und Jörg Ziercke (Präsi des BKA).
Zitat von Genosse Fromm, einen "Terroristen" mimend:

"Ihr Deutschen seid mit euren Soldaten in Afghanistan. Das gefällt uns nicht. Veranlasst eure Politiker, das zu ändern."

Er hätte jetzt auch sagen können "Wir Deutschen". Aber das wäre dann am Ende noch aufgefallen. Und das wolle mer doch net.

Zitat Genosse Jörg:

"Die jüngsten Videobotschaften zeigen deutlich, dass Deutschland und deutsche Interessen im Ausland bedroht werden"

Das kommt davon, wenn man eine Republik penetrant mit sich selbst verwechselt. Wahrscheinlich fragt man dann irgendwann mal die Eltern, ob sie die gleich mitgezeugt haben.

Zitat Schäuble (alles im Schreckensblatt Hamburgs):

"Wir müssen eine neue Qualität feststellen, die zeigt, dass Deutschland unter den Zielländern der Terroristen weiter nach vorne gerückt ist"

Das heisst jetzt aber nicht dass Dir der Arsch brennt, gell, Wolfgang? Wo doch am Freitag Sicherheitskonferenz in München ist und der Little Joe fragen wird wo denn die motherfucking NATO soldiers from Germany für Afghanistan bleiben?
Ex-BND-Chef August Hanning, heute Schäubles Staatssekretär im Bundesinnenministerium:

"Die Islamisten wollen offenkundig auf das Superwahljahr 2009 in Deutschland Einfluss nehmen."

Sind wir nicht alle ein bisschen Terroristen? Ich bin schon ganz rot vor Scham. Nein, doch nicht.

MR. 16 PROZENT: KEINE PANIK

Am gestrigen Sonntag blieb es dann Mr.16 Prozent, FDP-Innenexperte Max Stadler, überlassen vor einer "Panikmache" zu warnen.
Der Liberale wies die Behauptungen u.a. von Bundesinnenminister Schäuble zurück, wonach es sich bei den jüngst verbreiteten Drohvideos um eine "neue Qualität" handeln soll. Das sehe er "etwas anders", so Stadler.

"Um es klar zu sagen: Auch die neuen Warnungen sind nicht dazu geeignet, dass man den Kurs der Großen Koalition, die Bürgerrechte immer mehr einzuschränken, akzeptieren müsste"

Hört, hört.
Also, es bleibt dabei:

Panik muss hier nur einer haben: die Bundesregierung. Und zwar vor dem Wähler.

(...)

01.02.09 Landespolizei Bayern geht nach Afghanistan: SPD und Grüne freuen sich

01.02.09 "Video-Terroristen": Exekutive und Konzernmedien starten Angst-Offensive zur Beeinflussung der Bundestagswahlen

30.01.09 Meuterei in der NATO: Die Craddock-Affäre und das Opium Afghanistans

28.01.09 Umfrage: Regierung immer noch bei 57%

27.09.2008 Behörden und Konzernmedien starten Terrorkampagne vor Bayernwahl