BBC-Umfrage: Deutschland das beliebteste Land der Welt

Es tut sich so mancher Abendländer schwer mit solchen Schlagzeilen. Der Chef könnte neidisch werden.

Denn immer wenn in den Talkshows der letzten Jahrzehnte das Gespräch ganz kurz mal auf fehlende Arbeitsplätze und Berufschancen kam, hiess ja in Sekundenbruchteilen durch irgendeinen Schlipswichtel immer "Wenn wir nach Amerika schauen.." oder "Wir müssen raus, raus, rauuus in die Welt"..

Man möchte meinen, man wird beim Auswandern wenigstens freundlich empfangen werden. Zum ersten Mal wurde Deutschland in die jährliche weltweite BBC-Umfrage nach den beliebtesten Ländern mit dem positivsten Einfluss in der Welt aufgenommen und siehe da, schwupp - schon der 1.Platz.
Ob´s an der "Exportweltmeisterschaft" liegt...?

Immerhin 56% der befragten Bevölkerung weltweit befand unsere Rolle auf dem Planeten als "positiv". Kein anderes Land erreichte diesen Wert.
Kleine Schmankerl möchte man noch erwähnen, etwa dass nur die Türken und Ägypter unseren Einfluss in der Welt als "negativ" beurteilen.
Dafür sind sie auch die einzigen, die die Deutschen in ihrer negativen Einschätzung des Einflusses der USA überholen.
Satte 72% der Deutschen sehen den Einfluss der Vereinigten Staaten auf der Erde als "negativ" an.
Die Italiener finden uns übrigens besser als wir selber. Typisch.

Na, es gibt doch immer Wissenswertes über uns.
Auch wenn es immer die anderen herausfinden.